vergrößernverkleinern
Die Comeback-Kids feiern ihren Sieg in Spiel vier
Die Comeback-Kids feiern ihren Sieg in Spiel vier © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Tampa Bay Rays kämpfen sich bei der World Series in ein verloren geglaubtes Spiel zurück. Randy Arozarena wird zum Matchwinner.

Die Tampa Bay Rays haben in der World Series der Major League Baseball (MLB) erneut zurückgeschlagen.

Der Außenseiter gewann das spektakuläre vierte Spiel der Best-of-Seven-Serie gegen die Los Angeles Dodgers mit 8:7 und schaffte den 2:2-Ausgleich.

Zwei Runs im letzten Inning brachten den Rays den Sieg.

Anzeige

"Wir geben einfach nie auf", sagte Tampas Kevin Kiermaier nach der schon verloren geglaubten Begegnung: "Wir machen das schon das ganze Jahr so. Wir sind die Comeback-Kids. Das Ganze auch noch auf einer so großen Bühne zu schaffen, macht es noch ein bisschen süßer."

Meistgelesene Artikel

Dodgers-Catcher kriegt Ball nicht unter Kontrolle

Den entscheidenden Run erzielte Randy Arozarena, weil Dodgers-Catcher Will Smith den Ball nicht unter Kontrolle brachte.

Für MLB-Neuling Arozarena war es bereits der neunte Homerun in den Playoffs, was einen Liga-Rekord bedeutet.

Die Rays dürfen somit weiter von ihrem ersten Titel träumen.

Die Dodgers, die zuletzt 2017 und 2018 in der World Series als Verlierer vom Platz mussten, können am Sonntag (Ortszeit) im Kampf um die erste Meisterschaft seit 32 Jahren zum dritten Mal in Führung gehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image