vergrößernverkleinern
Houston hofft auf Superstar James Harden (r.), die Warriors setzen auf Stephen Curry (l.)
Houston hofft auf Superstar James Harden (r.), die Warriors setzen auf Stephen Curry (l.) © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Houston steht in Spiel 3 der Western-Conference-Finals gegen die Warriors (ab 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US) mit dem Rücken zur Wand. Ein Fakt lässt die Rockets aber hoffen.

Im dritten Spiel der Western-Conference-Finals sind die Houston Rockets gegen die Golden State Warriors zum Siegen verdammt (ab 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Mit 0:2 liegt das Team um die Superstars James Harden und Dwight Howard gegen die Kalifornier zurück. Dabei war ein Auswärtssieg in Oakland für die Texaner in Spiel zwei zum Greifen nah.

Doch Harden vertändelte in letzter Sekunde gegen MVP Stephen Curry und Klay Thompson den Ball und vergab so die Chance auf den Rockets-Sieg. Es blieb beim 99:98 für die Golden State Warriors.

Anzeige

Immerhin können die Houston Rockets aus den bisherigen NBA-Playoffs Mut schöpfen: In Runde zwei lag das Team von Head Coach Kevin McHale auch gegen die Los Angeles Clippers schon zwei Spiele zurück (1:3), drehte die Serie dann aber noch.

Doch um die Finalträume in Texas noch am Leben zu erhalten, muss am Samstag im heimischen Toyota Center ein Sieg her. Eine weitere Niederlage, es wäre die siebte in sieben Saisonspielen gegen die Golden State Warriors, würde einer Vorentscheidung gleichkommen: Einen 0:3-Rückstand in einer Best-of-seven-Serie hat in den NBA-Playoffs noch nie ein Team aufholen können.

McHale bleibt dennoch optimistisch: "Wir geben uns nicht geschlagen. Wir werden aufrecht bleiben und unser Spiel spielen."

SPORT1 berichtet von der Partie LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM. In den LIVESCORES auf SPORT1.de und mit der App von SPORT1 werden Sie ebenfalls auf dem Laufenden gehalten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image