vergrößernverkleinern
Russell Westbrook von Oklahoma City Thunder gegen Memphis Grizzlies
Russell Westbrook von Oklahoma City Thunder gegen Memphis Grizzlies © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Oklahoma City Thunder ziehen in Memphis den Kürzeren. Auch ein überragender Russell Westbrook kann die Grizzlies um den starken Mario Chalmers nicht stoppen.

Auch ein überragender Russell Westbrook konnte die fünfte Saisonniederlage von Oklahoma City Thunder in der NBA nicht verhindern.

Bei den Memphis Grizzlies musste sich der Meister von 1979 trotz 40 Punkten des Superstars mit 114:122 geschlagen geben.

Westbrook versenkte fünf seiner acht Versuche von außerhalb der Drei-Punkte-Linie. Dazu steuerte er starke 14 Assists bei.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bei den Grizzlies überzeugte Mario Chalmers mit 29 Zählern. Auch Jeff Green und Mike Conley knackten die 20-Punkte-Marke.

Trotz der Niederlage bleiben die Thunder mit sechs Siegen an der Spitze der Northwest Division. Mit einer ausgeglichenen Bilanz von 6:6 sind die Grizzlies Dritter in der Southwest Division. (Tabellen der NBA)

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM

Nächste Artikel
previous article imagenext article image