vergrößernverkleinern
Isaiah Thomas war von Miami nicht zu stoppen
Isaiah Thomas war von Miami nicht zu stoppen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Isaiah Thomas dreht im vierten Viertel gegen Miami völlig am Rad. Die 29 Punkte des Boston-Stars im Schlussabschnitt sind eine neue Franchise-Bestmarke.

Die Miami Heat werden in der Silvesternacht Albträume von Isaiah Thomas bekommen.

Der Star der Boston Celtics erledigte Miami beim 117:114-Thrillersieg mit einer Karrierebestleistung von 52 Punkten im Alleingang (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US). Mit 29 Zählern im Schlussviertel markierte Thomas einen Franchise-Rekord und beinahe einen NBA-Rekord (31).

"Das wirkt unreal. Das ist verrückt. Solch ein viertes Viertel hatte ich noch nie", sagte Thomas. Die vorherige Bestmarke hatte Larry Bird inne. Die Celtics-Legende hatte 1983 24 Punkte erzielt. Das war auch Todd Day im Jahr 1995 gelungen. "Das ist bemerkenswert. Das war ein unglaubliche Performance", sagte Trainer Brad Stevens (Neues NBA-Magazin: Fastbreak - Dein NBA Week Pass).

Bird ist allerdings mit 60 Zählern weiterhin Punkte-Rekordhalter in Bostons Historie für die gesamte Spieldauer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image