vergrößernverkleinern
Ice Cube (l.) und LaVar Ball beim Vierpunkt-Wettbewerb
Ice Cube (l.) und LaVar Ball beim Vierpunkt-Wettbewerb © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem ein oder anderen verbalen Schlagabtausch, wird LaVar Ball zu einem sportlichen Zweikampf herausgefordert. Der Skandal-Vater verliert gegen einen Rapper.

LaVar Ball sieht sich selbst stets als Gewinner. Der Vater von Lakers-Star Lonzo lässt zudem keine Gelegenheit aus, von seinem Können zu erzählen und sich über NBA-Legenden zu stellen.

Nun wurde der 48-Jährige tatsächlich zu einem Zweikampf herausgefordert. Niemand Geringeres als Rap-Legende Ice Cube forderte Ball zu einem Vierpunkt-Wettbewerb heraus.

Der Mitbegründer der BIG3, einer Liga, in der ehemalige Stars 3-gegen-3 spielen, hatte angekündigt, bei einer Niederlage gegen Ball senior zehn Paar Sneaker der Big Ballers Brand zu kaufen. Ein Paar von Balls Eigenmarke kostet immerhin 495 Dollar (umgerechnet 420 Euro).

Anzeige

Niederlage für Ball

Dazu kam es jedoch nicht, denn Ice Cube setzte sich gegen den Skandal-Vater durch. Der Rapper traf zwei Würfe aus dem in der BIG3 eingeführten Vierpunktebereich. Ball schoss einen Ball durch die Reuse, leistete sich aber auch einige Airballs. Trotzdem ließ sich der 38-Jährige als Sieger feiern.

Ball hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Spitzen gegen NBA-Legenden irritiert. So würde er nach eigener Aussage Michael Jordan im 1-gegen-1 bezwingen. Auch Dirk Nowitzki bekam sein Fett weg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image