vergrößernverkleinern
San Antonio Spurs v Chicago Bulls
San Antonio Spurs v Chicago Bulls © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Chicago Bulls warten weiter auf den ersten Saisonsieg. Gegen die San Antonio Spurs gibt es Lob vom gegnerischen Trainer, aber ein Star macht den Unterschied.

Die Chicago Bulls warten weiter auf den ersten Saisonsieg.

Das Team des Heidelbergers Paul Zipser unterlag den San Antonio Spurs mit 77:87. Zipser blieb mit drei Punkten und vier Rebounds blass. Topscorer im Team von Trainer Fred Hoiberg war Center Robin Lopez mit sechs Punkten.(Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US)

Nikola Mirotic fehlt Chicago weiterhin mit Gesichtsverletzungen nach einer Schlägerei mit Teamkollege Bobby Portis, der suspendiert wurde. Rookie Lauri Markkanen sprang erneut dafür in die Bresche konnte erneut mit 13 Punkten und zwölf Rebounds überzeugen.

Anzeige

Aldrige nicht zu stoppen

Auf Seiten der Spurs, die weiterhin auf den verletzten Kawhi Leonard verzichten mussten, war Center LaMarcus Aldrige mit 28 Punkten und zehn Rebounds nicht zu stoppen. Unterstützung kam von Small Forward Rudy Gay mit zwölf Zählern.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

"Sie haben den Ball besser bewegt als wir. Sie hatten mehr offene Würfe als wir. Ich dachte sie machen ein tolles Spiel", sagte Spurs-Trainer Gregg Popovich nach der Partie. Doch aus Sicht der Spurs war Aldrige eben derjenige, der ihnen den Sieg rettete.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image