vergrößernverkleinern
'Dear Basketball' Screening
'Dear Basketball' Screening © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lakers-Legende Kobe Bryant ist auch nach dem Karriere-Ende im Basketball erfolgreich. Für seinen Film "Dear Basketball" könnte er den Oscar bekommen.

Dem früheren Basketball-Superstar Kobe Bryant winkt ein Oscar. Sein Animationsfilm "Dear Basketball" hat es auf die Kandidatenliste für die 90. Verleihung der Academy Awards am 4. März in Los Angeles geschafft.

Bryant (39), fünfmaliger NBA-Champion und zweimaliger Olympiasieger, ist Drehbuchautor und Produzent.

Zehn von ursprünglich 63 Kandidaten standen auf der Shortlist, jetzt stehen die fünf Filme fest, die bei der Preisverleihung in Hollywood das Rennen um die wertvolle Trophäe unter sich ausmachen.

Anzeige

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Bryant tritt mit seinem Werk gegen die Streifen "Garden Party", "Lou", "Negative Space" und "Revolting Rhymes" an.

Der gut fünfminütige Kurzfilm "Dear Basketball" von Disney-Zeichner Glen Keane ist die Verfilmung eines Gedichts, das Bryant bei der Ankündigung seines Rücktritts im Herbst 2015 veröffentlicht hatte.

Der 18-malige Allstar war im Frühjahr 2016 nach 20 Jahren im Trikot der Los Angeles Lakers vom Parkett abgetreten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image