vergrößernverkleinern
Lauri Markkanen von den Chicago Bulls spielt seit 2015 in der finnischen Nationalmannschaft
Lauri Markkanen von den Chicago Bulls spielt seit 2015 in der finnischen Nationalmannschaft © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Im Overtime-Krimi führt Rookie Lauri Markkanen die Chicago Bulls zum Sieg gegen die New York Knicks. Der Finne stellt dabei einen Rekord von Dirk Nowitzki ein.

Die Chicago Bulls waren gegen die New York Knicks erfolgreich. Die Mannschaft von Paul Zipser gewann im Madison Square Garden nach Verlängerung mit 122:119 (48:52).

Beim 15. Saisonsieg der Bulls kam der Deutsche jedoch nur auf fünf Spielminuten und verewigte sich lediglich mit einem Foul und einem vergebenen Dreipunkte-Wurf  auf der Statistikliste. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

Markkanen stellt Nowitzki-Rekord ein

Sein Teamkollege Lauri Markkanen stand hingegen 46 Minuten auf dem Parkett und stellte dabei einen Rekord von Dirk Nowitzki ein. Der Rookie stellte erneut eindrucksvoll unter Beweis, dass er einer der besten Werfer auf der Power-Forward-Position ist, indem er als erster 7-Footer (2,13-Meter-Spieler) nach dem Würzburger acht Dreier in einem Spiel verwandelte. 

Alle Highlights aus der NBA gibt es wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Schon länger gilt der Finne in der NBA als der nächste Nowitzki. Der war erst vor Kurzem voll des Lobes für den 20-Jährigen: "Ich wusste nicht, dass er so athletisch ist. Er macht seine Würfe mit Leichtigkeit. Kann seine Füße bewegen. Kann gut rebounden. Er wird gut sein für eine lange, lange Zeit." 

Letztlich verbuchte Markkanen einen neuen persönlichen Punkterekord für diese Saison mit 33 Zählern und machte mit zehn Rebounds den Double-Double-Abend als Topscorer perfekt. 

SPORT1 überträgt regelmäßig Top-Spiele und Partien mit deutscher Beteiligung LIVE im TV auf SPORT1 US.

Direktes Duell mit Porzingis

Mit seiner Leistung im direkten Duell mit Knicks' Power-Forward Kristaps Porzingis machte er auch deutlich, dass er durchaus mithalten kann. Der 22-Jährige erzielte 24 Punkte, verwandelte jedoch lediglich zwei seiner sechs Dreipunkte-Würfe.

Für New York ist die Niederlage besonders schmerzhaft, da das Team somit den Anschluss an die Playoffplätze verpasst hat. Mit 19 Siegen und 22 Niederlagen stehen sie nach der Partie auf dem zehnten Tabellenplatz im Osten. Die Bulls schließen mit ihrem 15. Sieg mit den Brooklyn Nets und den Charlotte Hornets gleich. (Alle Tabellen der NBA im Überblick)

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel