SPORT1 News App

Immer top-aktuelle Sport Nachrichten!

NBA: Dennis Schröder und Atlanta Hawks unterliegen Phoenix Suns

Schröders Hawks werfen Sieg weg

Dennis Schröder und die Atlanta Hawks haben eine ärgerliche Niederlage kassiert

Sport1 News Reporter

Die Atlanta Hawks liegen gegen die Phoenix Suns bis kurz vor Schluss klar vorne - dann dreht ein Phoenix-Star auf. Dennis Schröder vergibt die letzte Chance.

Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks eine bittere Niederlage in der NBA einstecken müssen.

Der deutsche Nationalspieler unterlag mit den Hawks gegen die Phoenix Suns knapp mit 103:104. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

Schröder war mit 20 Punkten hinter Ersan Ilyasova (21) zweitbester Werfer bei den Hawks und steuerte zudem fünf Assists bei. Allerdings traf er nur sieben seiner 17 Wurfversuche und leistete sich fünf Turnover sowie einen folgenschweren Aussetzer am Ende der Partie.

Obwohl nur noch wenige Sekunden auf der Uhr waren und die Hawks mit drei Punkte zurücklagen, zog der 24-Jährige zum Korb. So weit, so gut, da die Suns sich auf ihn fokussierten und so drei Sekunden vor Schluss zwei seiner Teamkollegen an der Dreierlinie frei wurden.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Doch anstelle den Pass nach außen zu versuchen, entschied sich Schröder für den Layup. Der Versuch war zwar erfolgreich, doch da danach nicht einmal mehr eine Sekunde auf der Uhr übrig blieb, war die Niederlage der Hawks damit endgültig besiegelt.

Hawks verspielten klare Führung

Ärgerlich für Atlanta, denn zweieinhalb Minuten vor Ende der Partie hatte das Schlusslicht der Eastern Conference noch mit zehn Punkten vorne gelegen.

Doch dann drehte der Shootingstar der Suns, Devin Booker, auf. Erst bereitete er einen Dreier von Marquese Chriss vor, die folgenden acht Punkte erzielte er dann gleich selbst - und das in nur 34 Sekunden.

Am Ende standen für Booker 34 Punkte, sieben Assists, fünf Rebounds und drei Steals auf dem Konto. Dabei unterliefen ihm aber auch stolze acht Ballverluste.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Neben Booker überzeugte bei den Suns auch T.J. Warren mit 31 Punkten und Chriss, dem mit 17 Punkten und elf Rebounds ein Double-Double gelang. Zudem verhinderte er mit einem Monsterblock gegen Taurean Prince, dass die Hawks sechs Sekunden vor Schluss in Führung gehen konnten.

Die Hawks haben mit zehn Siegen und 27 Niederlagen weiterhin die schlechteste Bilanz der NBA, während die Phoenix Suns in der Western Conference auf Rang elf liegen. Tabellen der NBA)