vergrößernverkleinern
Paul Zipser (l.) und Cristiano Felicio (M.) spilen fortan in der G-League für die Windy City Bulls
Paul Zipser (l.) und Cristiano Felicio (M.) spilen fortan in der G-League für die Windy City Bulls © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Chicago Bulls degradieren Nationalspieler Paul Zipser und schicken ihn für zwei Spiele in die G-League. In den vergangenen drei Duellen hatte Zipser nicht gespielt.

Degradierung für Paul Zipser: Die nächsten zwei Spiele muss der deutsche NBA-Spieler im G-League-Team der Chicago Bulls absolvieren.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zipser hatte bereits in den letzen drei Spielen der Bulls nicht auf dem Court gestanden und zuvor oft nur wenige Minuten gespielt. Insgesamt kommt er in dieser Saison bislang nur auf einen Schnitt von 3,6 Punkten.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Anzeige

Neben Zipser wird auch sein Teamkollege Cristiano Felicio in der G-League spielen. Auch er spielte die letzten drei Spiele in der NBA nicht.

Alle Highlights aus der NBA gibt es wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Nächste Artikel
previous article imagenext article image