vergrößernverkleinern
Orlando Magic v Chicago Bulls
Paul Zipser (r.) hat mit den Chicago Bulls den Aufwärtstrend in der NBA fortgesetzt. © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Paul Zipser bleibt mit Chicago in der Erfolgsspur. Gegen Orlando führen die Bulls über die komplette Partie. In der Schlussphase wird es dennoch dramatisch.

Die Chicago Bulls mit dem deutschen Nationalspieler Paul Zipser (23) haben zurück in die Erfolgsspur gefunden.

Gegen die Orlando Magic konnte der sechsmalige Meister der NBA nach einer dramatischen Schlussphase einen 105:101-Sieg feiern. (Spielplan der NBA)

Damit haben die Bulls nun zwei der letzten drei Spiele gewonnen, nachdem sie zuvor sieben Niederlagen in Serie erlitten hatten. 

Die Bulls konnten über die gesamte Spieldauer einen knappen Vorsprung aufrecht halten, ehe sie fünf Minuten vor dem Ende fast noch den Sieg aus der Hand gaben.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Zach LaVine rettete Chicago aber mit einem Dunking nach einem Steal und zwei verwandelten Freiwürfen in den letzten zwölf Sekunden der Partie den Sieg. Mit 18 Punkten war er hinter Lauri Markkanen (21) und Bobby Portis (19) bester Werfer. Forward Zipser gelangen in zwölf Minuten Spielzeit drei Punkte. 

Bei Orlando hielten besonders Mario Hezonja (24) und Evan Fournier (22) dagegen.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel