vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki spielt bereits seit 1997 für die Dallas Mavericks
Dirk Nowitzki ist mit den Mavs nun wieder das schlechteste Team der NBA © Getty Images

Auch die Rückkehr von Dirk Nowitzki kann die Mavericks nicht vor einer peinlichen Pleite bewahren. Gegen Sacramento geht mal wieder die erste Hälfte komplett daneben.

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks mal wieder einen Abend zum Vergessen erlebt.

Im Heimspiel gegen das bisherige Schlusslicht Sacramento Kings musste sich der NBA-Champion von 2011 mit 109:114 geschlagen geben und ist nach der nun 40. Saisonniederlage (18 Siege) gemeinsam mit Dennis Schröders Atlanta Hawks (92:97 bei den Milwaukee Bucks) wieder das schlechteste Team in der gesamten Liga. (Spielplan der NBA)

"Wir haben ihnen alles zu leicht gemacht", sagte Nowitzki (39): "Wir hatten keine gute Trefferquote, wir mussten oft werfen, als die Uhr runtergelaufen war. Und in der Defense konnten wir sie nicht stoppen. Alles war zu einfach für sie."

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Nowitzki, der zuletzt wegen einer Knöchelverletzung erstmals in dieser Spielzeit pausiert hatte, kam auf zwölf Punkte und sechs Rebounds. Nationalspieler Maximilian Kleber durfte diesmal nur zwei Minuten für die Mavericks ran (1 Punkt).

Wie schon so oft verschlief Dallas die erste Halbzeit komplett und lag nach den ersten 24 Minuten bereits aussichtslos zurück (44:65). Erst im letzten Viertel, als die Gäste im Wissen des sicheren Sieges nachließen, konnten die Mavs das Ergebnis noch freundlicher gestalten.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Für die Gäste legte Routinier Zach Randolph mit 22 Punkten und sieben Rebounds die beste Performance hin. (Tabelle der NBA)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel