vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki konnte seinen Mavericks nicht zum Sieg verhelfen
Dirk Nowitzki musste sich in New Orleans geschlagen geben © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Dallas Mavericks müssen sich in der Schlussphase den New Orleans Pelicans geschlagen geben. Dirk Nowitzki spielt stark, hat gegen Anthony Davis aber keine Chance.

Die Dallas Mavericks haben in der NBA ihre dritte Niederlage in Folge hinnehmen müssen.

Die Mavs hatten den New Orleans Pelicans mit dem überragenden Anthony Davis (37 Punkte, 8 Rebounds) letztlich nichts entgegenzusetzen und unterlagen mit 105:115. (Spielplan/Ergebnisse)

Bei den Mavs war Dirk Nowtzki (gemeinsam mit Harrison Barnes) mit 19 Punkten bester Werfer, außerdem gelangem dem Deutschen drei Rebounds.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

"Wir haben alles gegeben. Wir hatten defensiv einige Aussetzer, aber sie sind offensiv ein starkes Team", meinte Mavs-Coach Rick Carlisle. "Sie sind eines der besseren Teams im Westen und wir waren mit ihnen auf Augenhöhe.

Rockets beenden Portlands Serie

Dallas kam zwar bis auf 103:106 heran, die nächsten sechs Punkte gingen aber auf das Konto der Pelicans. (NBA-Tabellen)

Die Mavs sind nach der 49. Saison-Niederlage im 71. Spiel weiter Drittletzter der Western Conference, New Orleans ist als Fünfter auf Playoff-Kurs.

Die Houston Rockets, Nummer eins der Liga, gewannen 115:111 bei den Portland Trail Blazers und beendeten den Siegeszug des Gegners. Portland war zuvor 13-mal in Serie erfolgreich gewesen.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image