vergrößernverkleinern
LeBron
LeBron James musste eine bittere Niederlage mit den Cleveland Cavaliers hinnehmen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Krise bei den Cleveland Cavaliers ist offenbar doch nicht vorbei. Gegen Denver zeigen die Cavs altbekannte Schwächen. LeBron James wehrt sich vergeblich.

War es das schon wieder mit dem Zwischenhoch der Cleveland Cavaliers in der NBA? Das Team um Superstar LeBron James hat jedenfalls die vierte Niederlage in den letzten sechs Partien kassiert.

Gegen die Denver Nuggets unterlagen die Cavaliers trotz eines starken James mit 117:126 (62:73). Dabei hatte es eine Zeit lang so ausgesehen, als ob Cleveland nach den zahlreichen Trades am Deadline Day doch noch die Kurve kriegen würden. (Spielplan der NBA)

Gegen Denver waren aber besonders in der Verteidugng wieder alte Schwächen zu sehen. So ließen die Cavaliers 19 Dreier der Nuggets zu, die zudem mehr als 50 Prozent ihrer Versuche trafen.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Vor allem die Guards Gary Harris, Jamal Murray und Will Barton durften nach Belieben werfen und erzielten zusammen 71 Punkte. Bester Werfer war dabei Harris, der 32 Punkte erzielte und sechs seiner zehn Dreierversuche traf.

James mit Triple-Double

James stemmte sich nach Kräften gegen die Niederlage. Am Ende stand für ihn mit 25 Punkten, 15 Assists und zehn Rebounds ein Triple-Double zu Buche - doch ein überragender Spieler reicht gegen gute Gegner eben nicht.

Am meisten Unterstützung erhielt der viermalige MVP noch von "Suppenwerfer" J.R. Smith (19 Punkte), der nach dem Wurf eines Suppentellers auf einen Assistenten zuletzt zuschauen hatte müssen.

James brachte die Cavs zwar 2:40 Minuten vor Schluss bis auf einen Punkt ran, die Nuggets konterten allerdings mit einem 11:0-Run und entschieden so die Partie zu ihren Gunsten.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

"Wir versuchen alle besser zu werden. Nicht nur die an der Deadline zu uns getradeten Spieler - wir alle", sagte James nach der Partie.

Die Cavaliers liegen nach der zweiten Niederlage in Folge nur noch hauchdünn vor den Washington Wizards auf Rang drei der Eastern Conference. Denver behauptete durch den Sieg Platz acht im Westen. (Tabelle der NBA)

teilenE-MailKommentare