vergrößernverkleinern
DeMar DeRozan führt die Raptors mit 42 Punkten im Spiel gegen die Pistons in die Playoffs
DeMar DeRozan führt die Raptors mit 42 Punkten im Spiel gegen die Pistons in die Playoffs © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Toronto Raptors qualifizieren sich als erstes Team für die Playoffs in der NBA. Gegen die Detroit Pistons macht eine bärenstarker DeMar DeRozan alles klar.

Große Freude bei den Toronto Raptors. 

Als erste Mannschaft in der NBA-Saison 2017/18 hat sich das Team von Trainer Dwane Casey für die Playoffs qualifiziert. Nach dem knappen 121:119-Sieg über die Detroit Pistons sind die Raptors nicht mehr von den Playoff-Plätzen zu verdrängen. (Tabelle der NBA)

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Maßgeblich am Erfolg beteiligt war Superstar DeMar DeRozan. Mit sagenhaften 42 Punkten führte der Shooting Guard sein Team zum Sieg. Nach der regulären Spielzeit stand zwischen beiden Mannschaften ein 114:114-Unentschieden. In der Overtime ging es dann ebenso knapp zu. 

Entscheidung in der Overtime

Der entscheidende Pass gelang DeMar DeRozan 1,1 Sekunden vor dem Ende. Mit seinem Pass auf Fred VanVleet machte er den Weg frei für den letzten und wichtigsten Treffer seines Teams.

Bei den Pistons half auch ein glänzend aufgelegter Blake Griffin am Ende nicht. 31 Zähler brachte der Power Forward auf das Scoreboard, Reggie Bullock steuerte weitere 21 Punkte bei.

Bereits während der regulären Spielzeit bot sich den Zuschauern eine spannende Partie. Im zweiten Viertel erzielten die Pistons 18 Punkte mehr als Toronto - mit einer 14-Punkte-Führung ging es in die Pause. Nach der Halbzeit wendete sich jedoch das Blatt. 

Im dritten Abschnitt erzielten wiederum die Raptors 15 Punkte mehr als ihr Gegner. Nach einem ausgeglichenen letzten Viertel musste die Overtime entscheiden. Nach dem Treffer von Fred VanVleet 1,1 Sekunden vor dem Ende scheiterte Blake Griffin mit einem Dreier-Versuch.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Die Raptors stehen in der Eastern Conference mit einer Bilanz von 47:17 auf Rang eins, die Pistons rangieren mit 29 Siegen bei 36 Niederlagen derzeit auf Rang neun im Osten. Im nächsten Spiel erwartet die Fans das absolute Topduell in der NBA. Mit den Raptors und den Rockets treffen die Tabellenführer der beiden Conferences aufeinander. Die Pistons müssen gegen die Chicago Bulls ran. (Spielplan der NBA)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image