vergrößernverkleinern
Markelle Fultz
Markelle Fultz (m.) hat sein Comeback gegeben © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die Philadelphia 76ers haben ihren Nummer-1-Pick zurück. Markelle Fultz gibt ein starkes Comeback gegen Denver. Die Sixers feiern den siebten Sieg in Serie.

Die Philadelphia 76ers haben in der NBA den siebten Sieg in Serie gefeiert – doch das war an diesem Tag nur eine Randnotiz.

Denn beim 123:104-Erfolg gegen den Denver Nuggets hat Nummer-1-Pick Markelle Fultz sein Comeback nach langer Verletzungspause gegeben.

In seinen 14 Minuten Einsatzzeit zeigte Fultz mit zehn Punkten und acht Assists sein Potenzial. Dazu hatte er mit +16 eine starke Plus-Minus-Bilanz.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Sixers-Fans feiern Fultz

Die Sixers-Fans feierten ihren Spieler jedenfalls und 20.000 Fans riefen begeistert "Fultz! Fultz! Fultz!", auch wenn Fultz selbst zuerst dachte, dass die Rufe gar nicht ihm gelten.

"Ich dachte, sie meine "Nick Foles", sagte Fultz und spielte damit auf den Super Bowl MVP der Philadelphia Eagles an.

Auch sein Coach Brett Brown lobte seinen Schütztling: "Er sah selbstbewusst aus. Es hat hart für seine Rückkehr gearbeitet."

Embiid und Saric überzeugen 

Topscorer auf Seiten Philadelphia waren Joel Embiid und Dario Saric. Zudem glänzte Spielmacher Ben Simmons mit sieben Punkten, 13 Rebounds und elf Assists.

Auf Seiten von Denver überzeugte vor allem Will Barton mit 25 Punkten. Denvers Star Nikola Jokic kam immerhin auf 14 Punkte, traf aber nur vier seiner 14 Versuche aus dem Feld. 

(Die NBA live bei DAZN! Jetzt kostenlosen Testmonat sichern)

Philadelphia liegt in der Eastern Conference knapp hinter den Cleveland Cavaliers auf Rang vier und hat sich das erste Mal seit 2012 für die Playoffs qualifiziert. Denver befindet sich im Westen auf Rang neun knapp außerhalb der Playoff-Ränge.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel