vergrößernverkleinern
New Orleans Pelicans v Golden State Warriors - Game Two
New Orleans Pelicans v Golden State Warriors - Game Two © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Stephen Curry ist zurück. Und wie! Der Superstar führt Golden State mit einer überragenden Leistung zum Sieg gegen die Pelicans und bekommt dafür Standing Ovations.

Nach über einem Monat Pause ist Superstar Stephen Curry im zweiten Spiel gegen die New Orleans Pelicans wieder aufs Parkett zurückgekehrt. Und wie! (SERVICE: So steht es in den NBA-Playoffs)

Der Point Guard kam zwar vorsichtshalber von der Bank und stand nur 27 Minuten auf dem Feld, führte die Golden State Warriors aber trotzdem mit 28 Punkten, sieben Rebounds, zwei Assists und drei Steals zu einem 121:116-Sieg.

Curry hatte sich am 23. März eine Sehnenzerrung im rechten Knie zugezogen und war seitdem nicht mehr zum Einsatz gekommen. Rost hatte der 30-Jährige aber nicht angesetzt, denn Curry spielte wie eh und je und überzeugte mit starken Wurfquoten.

Anzeige

Fünf von zehn Dreiern fanden ihr Ziel, sieben von sieben Freiwürfen gingen durch die Reuse, insgesamt traf er aus dem Feld acht seiner 15 Versuche. Ein überragendes Comeback. Und das mit angezogener Handbremse. Das Publikum honorierte seine Leistung mit Standing Ovations.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Franchise-Rekord für Golden State

Die Warriors können nun aufatmen, denn mit Curry sind sie Titelfavorit Nummer eins und führen in der Best-of-seven-Serie gegen New Orleans bereits mit 2:0. Top-Scorer der Partie war aber sein Teamkollege Kevin Durant mit 29 Zählern, während Draymond Green knapp ein Triple Double verpasste.

Der Power Forward verbuchte für Golden State 20 Punkte, zwölf Assists und neun Rebounds. Klay Thompson und Andre Iguadola rundeten die gute Mannschaftsleistung mit zehn und 15 Punkten ab. Nebenbei war es der 14. Playoff-Sieg in Serie in der heimischen Oracle Arena - zugleich ein neuer Franchise-Rekord.

Die Pelicans enttäuschten bei der knappen Niederlage aber keineswegs. Die komplette Starting Five punktete zweistellig: Anthony Davis verbuchte 25 Punkte, 15 Rebounds und fünf Assists, Jrue Holiday 24/8/8 sowie Rajon Rondo 22/7/12.

Allerdings kam von der Bank fast gar nichts -  nur 13 Zähler, während die Reservespieler der Warriors starke 44 Punkte zum Sieg beisteuerten.

Im dritten Spiel der best-of-seven-Serie stehen die Pelicans schon mit dem Rücken zur Wand. Denn ein 0:3 hat in den Playoffs noch kein NBA-Team gedreht.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image