vergrößernverkleinern
LiAngelo und LaMelo Ball könnten in Europa bleiben
LiAngelo und LaMelo Ball könnten in Europa bleiben © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Weg der exzentrischen Ball-Brüder LiAngelo und LaMelo könnte kommendes Jahr tiefer nach Osteuropa führen. Es liegt wohl ein Angebot aus Russland auf dem Tisch.

LiAngelo und LaMelo Ball könnten nächste Saison in Russland auflaufen.

Nach dem NBA-Draft, in dem LiAngelo von keinem Team ausgewählt wurde, hat nun ein Verein aus Russland Interesse. Der 19-Jährige war in der Talenteziehung von allen Franchises verschmäht worden, anschließend hatte es ebenfalls keine Interessenten gegeben. Der älteste Ball-Bruder Lonzo spielt seit vergangener Saison bei den Los Angeles Lakers.

Mit Khimki in der Euroleague?

Wie Sportando berichtet, möchte offenbar Khimki Moskau beide jüngeren Ball-Brüder unter Vertrag nehmen. Die Information stammt demnach aus einer Quelle von Seiten der Ball-Familie, die jedoch nicht autorisiert ist, öffentlich darüber zu sprechen.

Die erste Mannschaft des Basketballklubs Khimki spielt in der EuroLeague gegen europäische Teams, sowie in der VTB United League, dem Wettbewerb der besten Basketball-Klubs in Osteuropa. Hinzu kommt die B-Mannschaft, die gegen russische Teams in der nationalen Super League 1 spielt.

Welcher Auswahl sich die Balls anschließen würden, ist nicht bekannt. Das erste Team wäre für die Entwicklung der Balls nicht nur wegen der höheren Wettbewerbsfähigkeit weitaus sinnvoller.

Beim BK Khimki könnten sich die Brüder auch etwas von früheren NBA-Spieler wie Alexei Schwed, Tyler Honeycutt, Malcolm Thomas, James Anderson, Charles Jenkins und Sergei Monia abschauen.

LiAngelo kann sich G-League vorstellen

Khimki war in der abgelaufenen Spielzeit Vizemeister der VTB United League geworden. In der Euroleague hatte man die reguläre Saison überstanden und war in den Playoffs an Liga-Konkurrent ZSKA Moskau gescheitert.

Im Vorjahr hatten LiAngelo und LaMelo Ball beim litauischen Klub Vytautas Prienai gespielt.

LiAngelo Ball hatte zuletzt betont, dass er sich auch in der G-League, der Farmliga der NBA, für ein Engagement in der besten Basketballliga der Welt empfehlen würde. Denn das Ziel von Großmaul-Papa LaVar Ball ist, alle seine drei Söhne in einem NBA-Team zu unterbringen. 

LaMelo, der als talentierter als LiAngelo eingeschätzt wird, kann erst 2020 im Draft ausgewählt werden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image