vergrößernverkleinern
Nick Young (2.v.l.) wollte offenbar nicht mit der Polizei in Hollywood kooperieren
Nick Young (2.v.l.) wollte offenbar nicht mit der Polizei in Hollywood kooperieren © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Während sich die NBA nach den großen Trades wie jeden Sommer eine Auszeit nimmt, sorgt ein Ex-Warriors-Star für unverhoffte Schlagzeilen mit der Polizei.

Für Nick Young ging diesen Sommer ein Traum in Erfüllung: Gleich in seinem ersten Jahr mit den Golden State Warriors holte der Shooting Guard seinen ersten NBA-Titel.

Meist von der Bank kommend sorgte Young regelmäßig von der Dreierlinie für Gefahr und unterhielt die Zuschauer mit seiner coolen, lockeren Art. Ob er es mit dieser jetzt zu weit getrieben hat?

Wie das amerikanische Medium TMZ berichtet, wurde der 33-Jährige in der Nacht auf Samstag in Hollywood/Kalifornien festgenommen. Grund soll seine mangelnde Kooperation mit der Polizei gewesen sein.

Nick Young: Warriors-Star in Hollywood festgenommen?

Demnach soll "Swaggy P" kurz vor Mitternacht in einer routinemäßigen Verkehrskontrolle von der Polizei angehalten worden sein.

Youngs Verhalten in der Situation sei alles andere als kooperativ gewesen, er hätte sich nicht den Anweisungen der Beamten gebeugt. In der Folge sei Young festgenommen worden.

Ein Zeuge habe außerdem gesehen, wie der NBA-Profi in Handschellen gelegt und in Gewahrsam genommen wurde.

Es ist nicht der erste Zwischenfall mit Young und der Exekutive in den USA. 2016 kam er mit der Polizei in Schwierigkeiten, weil er - auch damals in Hollywood - zu laute Musik aus seinem Auto laufen ließ.

Für welches NBA-Team Young in der kommenden Spielzeit auflaufen wird, steht derweil noch in den Sternen: Sein Vertrag mit den Warriors lief am Saisonende aus, aktuell ist er Free Agent.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image