vergrößernverkleinern
NBA-Preseason: Dennis Schröder gibt Debüt für OKC gegen Detroit Pistons
Dennis Schröder (l.) gab sein Preseason-Debüt für OKC gegen die Detroit Pistons © dpa Picture Alliance
teilenE-MailKommentare

Oklahoma City Thunder feiert den ersten Sieg der Preseason. Dennis Schröder ballert viel daneben. Superstar Russell Westbrook muss sich noch gedulden.

Die Oklahoma City Thunder kommen in der Vorbereitung auf die kommende NBA-Saison immer besser in Fahrt. Ohne den noch am Knie verletzten Superstar Russell Westbrook schlug das Team des deutschen Nationalspielers Dennis Schröder die Minnesota Timberwolves mit 113:101.

Schröder kam in 27 Minuten Einsatzzeit auf zwölf Punkte, sechs Assists und zwei Steals. Allerdings leistete sich der Point Guard auch fünf Turnover und elf Fehlwürfe aus dem Feld. Zudem fand nur einer seiner vier Versuche von der Freiwurflinie den Weg in den Korb.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Trikots kaufen - hier geht es zum Shop

Bester Werfer der Thunder war Paul George mit 23 Punkten. Ob Westbrook rechtzeitig zum Saisonauftakt von OKC gegen die Golden State Warriors am 16. Oktober fit ist, bleibt offen.

Kleber glänzt für Mavs, Pause für Nowitzki 

Bei den Timberwolves glänzte Karl-Anthony Towns mit 23 Punkten und sieben Rebounds. Für Oklahoma City war es der erste Sieg im zweiten Testspiel.

Maxi Kleber hatte zuvor bei der Niederlage der Dallas Mavericks gegen die Philadelphia 76ers eine glänzende Vorstellung abgeliefert. Dem Forward waren von der Bank aus neben 17 Punkten unter anderem sieben Rebounds und vier Blocks gelungen.

Dirk Nowitzki war nicht zum Einsatz gekommen. Bester Werfer der Mavs war Spielmacher Dennis Smith Jr. mit 20 Zählern. Die Sixers hatten vor allem vom glänzend aufgelegten JJ Reddick, der bei einer Wurfquote von 100 Prozent 28 Punkte erzielte, profitiert.

ANZEIGE: Die NBA ab 16. Oktober LIVE bei DAZN - JETZT Gratismonat sichern

Nächste Artikel
previous article imagenext article image