vergrößernverkleinern
Klay Thompson und die Golden State Warriors wollen den vierten Titel in fünf Jahren
Klay Thompson und die Golden State Warriors wollen den vierten Titel in fünf Jahren © Getty Images
teilenE-MailKommentare

München - Wie jedes Jahr stimmen vor der Saison die General Manager der NBA über die besten Teams, Spieler und Trainer ab. Eine Antwort dürfte Dennis Schröder freuen.

Geht es nach der Mehrheit der General Manager der NBA-Teams, werden sich die Golden State Warriors zum dritten Mal in Folge zum Champion der NBA krönen lassen.

Das geht aus der jährlichen GM-Survey der Internetseite nba.com hervor. So sehen 87 Prozent der Manager die Warriors auch vor dieser Saison als Top-Favoriten auf den Titel.

Während Golden State letztes Jahr in dieser Kategorie noch mit 93 Prozent der Stimmen die Konkurrenz deklassierte, trauen es zumindest jeweils zwei Manager für die kommende Saison den Boston Celtics (7 Prozent) und den Houston Rockets (7 Prozent) zu, das Team aus Oakland vom Thron stürzen zu können.

LeBron James Favorit auf MVP-Titel

90 Prozent der GM erklärten die Celtics zudem als bestes Team der Eastern Conference. Das Team von Brad Stevens, den fast die Hälfte der Befragten zum besten Coach der Liga wählten (47 Prozent), wartet seit sieben Jahren auf eine Teilnahme in den NBA-Finals.

ANZEIGE: Die NBA ab 16. Oktober LIVE bei DAZN - JETZT Gratismonat sichern

Angeführt werden die Celtics von Superstar Kyrie Irving, den ein Manager sogar als Most Valuable Player sieht. Bei der Prognose zum MVP setzte sich wie erwartet LeBron James (Los Angeles Lakers, 30 Prozent) knapp vor Kevin Durant (Golden State Warriors, 27 Prozent) und Anthony Davis (New Orleans Pelicans, 17 Prozent) durch.

James, der vor der Saison von den Cleveland Cavaliers zu den Los Angeles Lakers wechselte, konnte noch zahlreiche weitere Umfragen für sich entscheiden und dürfte auch der Grund sein, warum 80 Prozent der Befragten die Lakers als das Team sehen, das sich am meisten im Vergleich zur Vorsaison verbessert.

Vorzeitige Kapitulation: LeBron schreibt Titel schon ab

Unterschätztester Spieler: Schröder auf Rang zwei

Erfreut sein dürfte Dennis Schröder, der vor dieser Saison zu den Oklahoma City Thunder wechselte. Der deutsche NBA-Profi kam bei der Wahl zum unterschätztesten Akteur mit zehn Prozent hinter Tyreke Evens (Indiana Pacers, 13 Prozent) auf Rang zwei.

Dallas-Talent Luka Doncic gilt mit 43 Prozent der Stimmen als Favorit auf den Titel "Rookie des Jahres. DeAndre Ayton, den die Phoenix Suns im NBA Draft 2018 an erster Stelle gewählt hatten, musste sich in dieser Prognose mit Rang vier hinter Doncic, Marvin Bagley (Sacramento Kings, 17 Prozent) und Wendell Carter jr. (Chicago Bulls, 17 Prozent) zufrieden geben.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Trikots kaufen - hier geht es zum Shop

Insgesamt beantworteten die General Manager 49 verschiedene Fragen über die besten Teams, Spieler, Trainer, Fans und Neuverpflichtungen. In der Nacht zum 17. Oktober startet die NBA in die Regular Season. (Datencenter: Der Spielplan der NBA)

Die wichtigsten Ergebnisse des GM-Survey im Überblick

MVP 2018/19: LeBron James, Los Angeles Lakers 

Franchise-Player: Giannis Antetokounmpo, Milwaukee Bucks

Spieler, der am wahrscheinlichsten in dieser Saison seinen Durchbruch schafft: Jamal Murray, Denver Nuggets

Bester Point Guard: Stephen Curry, Golden State Warriors

Bester Shooting Guard: James Harden, Houston Rockets

Bester Small Forward: LeBron James, Los Angeles Lakers

Bester Power Forward: Anthony Davis, New Orleans Pelicans

Bester Center: Anthony Davis, New Orleans Pelicans

Team, das die besten Offseason-Moves gemacht hat: Los Angeles Lakers

Unterschätztester Spieler: Tyreke Evans

Team, das sich am meisten verbessern wird: Los Angeles Lakers

Rookie des Jahres 2018/19: Luka Doncic, Dallas Mavericks

Bester internationaler Spieler: Giannis Antetokounmpo, Milwaukee Bucks

Bester Verteidiger: Rudy Gobert, Utah Jazz; Kawhi Leonard, Toronto Raptors

Bester Leader: LeBron James, Los Angeles Lakers

Bester Trainer: Brad Stevens, Boston Celtics

Welches Team hat den größten Heimvorteil: Golden State Warriors

Nächste Artikel
previous article imagenext article image