LeBron mit Monsterdunk - und ein dramatisches Ende
teilenE-MailKommentare

LeBron James patzt in den Schlusssekunden gegen Minnesota, doch der überragende Derrick Rose kann die Lakers nicht versenken.

Die Los Angeles Lakers haben in der NBA in der Nacht auf Donnerstag einen Zittersieg gefeiert.

Das Team von LeBron James setzte sich mit 114:110 gegen die Minnesota Timberwolves durch. Der Superstar verpasste mit 24 Punkten, zehn Rebounds und neun Assists ein Triple-Double. In den entscheidenden Sekunden verfehlte James zudem zwei Dreier, wodurch die Timberwolves die Chance zum Sieg bekamen (DATENCENTER: Die Tabelle der NBA).

Doch der starke Derrick Rose (31 Zähler) traf seinen Dreierversuch beim Stand von 110:112 nicht, Josh Hart (21) machte für die Lakers von der Freiwurflinie alles klar. Rose hatte zuvor sieben von acht Distanzwürfen getroffen, darunter zwei in Folge, um auf 110:111 zu verkürzen.

ANZEIGE: Die NBA LIVE bei DAZN - JETZT Gratismonat sichern

Zum entscheidenden Faktor für die Lakers wurde Neuzugang Tyson Chandler. Der frühere Mavs-Meisterheld sorgte mit mehreren Offensivrebounds in der Schlussphase dafür, dass L.A. in Ballbesitz blieb.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image