vergrößernverkleinern
Michael Jordan of the Chicago Bulls enjoys a cigar
Michael Jordan führte die Chicago Bulls zu insgesamt sechs Meisterschaften © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Michael Jordan gilt als bester Basketballer der Geschichte, prägte die NBA wie kaum ein anderer. Am Sonntag jährt sich sein zweiter Rücktritt zum 20. Mal.

Am 13. Januar 1999 trat Michael Jordan zum zweiten Mal zurück - seine große Karriere zum Durchklicken:

Am 13. Januar 1999 erschüttert Michael Jordan die Basketball- und Sportwelt zum zweiten Mal. Drei Jahre nach seinem Comeback verkündet der Superstar erneut sein Karriereende.

Ein monatelanger Streit um die Erhöhung der Spielergehälter zwischen den Klubbesitzern und der Spielergewerkschaft und die damit einhergehende verkürzte Saison nehmen dem damals 35-Jährigen die Lust am Spiel.

Neben den sportlichen Folgen für die Chicago Bulls, die in der Folge nie wieder den NBA-Titel holen, hat sein Rücktritt auch enorme Auswirkungen auf die Wirtschaft. So stürzt die Nike-Aktie nach der Verkündung um 5,5 Prozent ab.

Anzeige

SPORT1 blickt zurück auf die einzigartige Karriere von "Air Jordan".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image