vergrößernverkleinern
Wilt Chamberlain
Wilt Chamberlain © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Am 2. März 1962 macht sich Wilt Chamberlain unsterblich. Gegen die New York Knicks stellt er mit 100 Punkten einen NBA-Rekord für die Ewigkeit auf. SPORT1 blickt zurück.

Am 2. März 1962 erzielt Wilt Chamberlain 100 Punkte - aeine Karriere zum Durchklicken:

Wilt Chamberlain ist einer der spektakulärsten und dominantesten Spieler, den es jemals im Basketball gab. Am 2. März 1962 gelingt ihm ein Rekord, den wohl nie ein NBA-Spieler knacken wird: "Wilt the Stilt" erzielt tatsächlich 100 der 169 Punkte seiner Philadelphia Warriors im Spiel gegen die New York Knicks.

36 von 63 Versuchen trifft "The Big Dipper" damals aus dem Feld und verwandelt 28 von 32 Freiwürfen. Es scheint eine Marke für die Ewigkeit zu sein - lediglich Kobe Bryant kommt 2006 mit 81 Punkten auch nur ansatzweise an den Rekord heran.

Bis zu seinem Tod am 12. Oktober 1999 setzt Chamberlain unzählige Bestmarken. SPORT1 hat die besten Bilder seiner außergewöhnlichen Karriere.

Anzeige

Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image