vergrößernverkleinern
Dennis Schröder
Dennis Schröder erzielte 21 Punkte © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dennis Schröder führt die Thunder mit einem starken Schlussviertel zum Sieg. Teamkollege Paul George schwärmt vom deutschen Nationalspieler.

Nationalspieler Dennis Schröder hat mit den Oklahoma City Thunder den dritten Sieg in Serie geholt und sich in der NBA auf Platz sechs im Westen vorgearbeitet.

Durch das 132:126 bei den Minnesota Timberwolves zog OKC mit 47 Siegen und 33 Niederlagen an an den Los Angeles Clippers vorbei, die eine Niederlage mehr auf dem Konto haben.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Schröder (25) überzeugte nach durchwachsenem Beginn im Schlussviertel und hatte großen Anteil am Erfolg. 14 seiner insgesamt 21 Punkte machte der Braunschweiger in den letzten zwölf Minuten.

Topscorer der Gäste, die bereits für die Playoffs qualifiziert sind, waren Russell Westbrook und Paul George mit jeweils 27 Punkten.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Er wäre in allen anderen Teams Starter. Er ist ein großes Talent", schwärmte George von Schröder: "Es ist großartig, speziell für mich als Shooter, wenn ein Typ reinkommt und für das Team in die Bresche springt, wenn wir Punkte gebrauchen."

OKC trifft in den beiden letzten Hauptrundenspielen auf die Houston Rockets (Dienstag) und die Milwaukee Bucks (Mittwoch).

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Nächste Artikel
previous article imagenext article image