Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Stiefvater von Supertalent Zion Williamson beendet Spekulationen um eine Rückkehr ans College. Vielmehr stehe man bereits in Gesprächen mit den Pelicans.

Die New Orleans Pelicans dürfen sich auf Supertalent Zion Williamson freuen.

"Wir sind begeistert, nach New Orleans zu kommen. Wir freuen uns darauf", sagte dessen Stiefvater Lee Anderson in der Radio-Show "Off the Bench" bei 104.5 ESPN Baton Rouge.

DAZN gratis testen und die NBA-Playoffs live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Die Pelicans hatten überraschend bei der Draft Lottery den ersten Pick gezogen, obwohl sie lediglich eine sechsprozentige Chance darauf hatten. Die eigentlich favorisierten New York Knicks zogen lediglich den dritten Pick.

Nach der Lottery gab es Spekulationen, dass Williamson zu seinem College-Team Duke zurückkehrt und noch ein Jahr in der NCAA spielt. Diese Gerüchte dementierte Zions Stiefvater nun. "Es gab viele Spekulationen über eine Rückkehr zu Duke, aber das ist nichts, über das wir wirklich nachgedacht haben."

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Gespräche mit Pelicans laufen

Vielmehr stehe Zion und dessen Familie bereits in Kontakt mit den Pelicans. "Ich habe mit Coach Alvin Gentry gesprochen und mich mit Mr. Griffin (Vize-Präsident, Anm. d. Red.) getroffen. Dann habe ich am nächsten Abend erneut mit ihm gesprochen", sagte Anderson. "Wir hatten super Gespräche und freuen uns über die Perspektiven, dortin zu kommen und uns niederzulassen. Wir werden uns eine Wohnung suchen und all diese anderen schönen Dinge."

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Nach der Lottery hatte es außerdem geheißen, dass Williamson eine Zukunft bei den Knicks bevorzugt hätte. Anderson dazu: "Zion hatte auf die Draft Lottery keinen Einfluss, das ist der normale Prozess in der NBA."

Meistgelesene Artikel

Der 18-Jährige gilt als sicherer Nummer-1-Pick beim Draft am 20. Juni.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image