vergrößernverkleinern
NBA:  Nets-GM erklärt - Darum hat sich Durant für Brooklyn entschieden
Kevin Durant wechselt nach drei Jahren zu den Brooklyn Nets © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kevin Durant hat sich für eine Unterschrift bei den Brooklyn Nets entschieden. Der GM des Teams aus New York nennt nun die Gründe für Durants Entscheidung.

NBA-Superstar Kevin Durant hat sich für einen Wechsel zu den Brooklyn Nets entschieden.

Nets-GM Sean Marks enthüllte nun, welche Gründe Durant ihm nannte für seine Entscheidung zu Gunsten der Franchise aus New York. Dieser habe ihm nach der Verkündung seiner Entscheidung gesagt, "Ich liebe das System. Ich liebe wie ihr spielt. Ich sehe wie hart ihr spielt. Ihr habt Spiele nie abgeschenkt und wir konnten euch nie leicht besiegen", verriet Marks dem Portal WFAN.

Nets überrascht von Durants-Entscheidung

Bemerkenswert: Die Nets hatten keinen Kontakt zu Durant vor dessen Entscheidung. "Wir sahen Medienberichte, dass Kevin einige Teams ausgeschlossen habe, wir waren aber immer noch dabei. Als Kevin dann auf der Instagram-Seite von The Boardroom seine Entscheidung gepostet hat, war das für uns alle eine Neuigkeit", erklärte Marks.

Anzeige

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Durant verkündete seine Entscheidung unmittelbar nach dem Start der Free-Agency am 30. Juni um 18 Uhr. Mit seinen Aussagen wehrt sich Marks gegen Vorwürfe, dass die Nets sich nicht an die Regularien der NBA gehalten hätten und bereits vor dem Start der Free-Agency mit Durant gesprochen hätten.

Meistgelesene Artikel

Allerdings fällt der neue Superstar mit einem Achillessehnenriss noch längere Zeit aus. Auf die Frage, wann er den zehnmaligen All-Star zurückerwarte, erklärte Marks: "Ich habe keine Idee. Wir werden ihn nicht zum Comeback drängen. Wir haben sehr viel in ihn investiert und wir wollen, dass er zu 100 Prozent fit ist, wenn er zurückkommt."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image