Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dirk Nowitzki genießt seinen Ruhestand in vollen Zügen. Den baldigen Saisonstart in der NBA wird er aber dennoch mit einem seltsamen Gefühl verfolgen.

Der zurückgetretene Basketball-Superstar Dirk Nowitzki genießt seinen Ruhestand zwar in vollen Zügen, den Saisonstart in der NBA in der kommenden Woche wird er aber dennoch mit einem seltsamen Gefühl verfolgen.

"Klar wird es komisch sein", sagte der 41-Jährige, der seine Karriere im April nach 21 Jahren in der nordamerikanischen Profiliga bei den Dallas Mavericks beendet hatte, am Rande seiner Buchvorstellung in Frankfurt/Main.

"Da wird es schon ein bisschen kribbeln und ich werde mit Sicherheit zu ein paar Spielen hingehen. Aber ich versuche schon, dieses Jahr ein bisschen Abstand zu gewinnen" sagte Nowitzki weiter.

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nowitzki: "Fast sechs Monate nichts gemacht"

Dies sei ihm im ersten halben Jahr seines Ruhestands hervorragend gelungen. "Ich habe jetzt wirklich fast sechs Monate nichts gemacht. Seit dem letzten Spieltag habe ich kein einziges Workout gemacht. Es hat mir einfach die Motivation und die Inspiration gefehlt", erzählte er: "Den Plan, dass ich ein halbes Jahr nichts mache und reise und alles esse, was mir in den Weg kommt, gab es schon lange. Das war echt super schön, den habe ich mir erfüllt."

Seine Dallas Mavericks sieht er indes gut aufgestellt. "Ich hoffe, dass Dallas mal wieder in die Play-offs kommt. Ich glaube, dass wir schon letztes Jahr gezeigt haben, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagte der Würzburger, der mit den Texanern 2011 den Meistertitel in der NBA gewann.

Meistgelesene Artikel

Ein zukünftiges Engagement bei den Mavericks zieht Nowitzki durchaus in Betracht. "Die wissen auch, dass ich jetzt erstmal ein bisschen Abstand gewinnen will und dass man sich dann in einem oder zwei Jahren mal zusammensetzt", sagte er: "Eine Zusammenarbeit macht natürlich Sinn, mein Herz schlägt nach wie vor für die Mavs und wird es immer tun." Jedoch sei "noch überhaupt nichts konkret".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image