Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dennis Schröder führt mit einer starken Leistung Oklahoma City Thunder zum Sieg gegen die Warriors. Alles in den Schatten stellt aber Giannis Antetokounmpo.

Nationalspieler Dennis Schröder hat mit Oklahoma City Thunder in der NBA wieder in die Erfolgsspur gefunden.

Durch den ersten Auswärtssieg der Saison mit 100:97 bei Ex-Meister Golden State Warriors beendete das Team des gebürtigen Braunschweigers seine Negativserie von zuvor drei Niederlagen.

Schröder war dabei mit 22 Punkten erfolgreichster Spieler der Gäste, die allerdings im Westen noch einen deutlichen Rückstand auf die Playoff-Ränge haben.

Anzeige

Boston siegt ohne Theis

Ohne Schröders erkrankten Nationalmannschafts-Kollegen Daniel Theis kämpften sich auch die Boston Celtics aus einem Zwischentief heraus. Nach zwei Niederlagen hintereinander siegte der Rekordmeister gegen die Sacramento Kings knapp mit 103:102 und festigte damit im Osten seine Position in der Spitzengruppe.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Mannschaften der Stunde sind nach jeweils acht Siegen in Folge weiterhin die Los Angeles Lakers mit ihrem Superstar LeBron James und die Milwaukee Bucks.

James hatte beim 114:104-Erfolg der Lakers bei den San Antonio Spurs entscheidenden Anteil am insgesamt 15. Saisonsieg des souveränen West-Spitzenreiters.

Meistgelesene Artikel

Ost-Tabellenführer Milwaukee setzte seinen Erfolgszug durch einen 122:118-Sieg gegen Utah Jazz fort, nachdem MVP Giannis Antetokounmpo durch überragende 50 Punkte und 14 Rebounds sein 17. Double-Double nacheinander erreicht hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image