vergrößernverkleinern
Anthony Davis (l.) blockt gegen die Pistons gleich acht Würfe
Anthony Davis (l.) blockt gegen die Pistons gleich acht Würfe © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Lakers schaffen gegen Detroit als erstes NBA-Team seit 19 Jahren mindestens 20 Blocks in einem Spiel - vor allem dank Davis. LeBron verbucht ein Triple-Double.

Die Los Angeles Lakers haben mit dem fünften Sieg in Folge ihre Führung in der Western Conference ausgebaut.

Allerdings tat sich die Truppe um Superstar LeBron James beim mühsamen 106:99 gegen die ersatzgeschwächten Detroit Pistons – unter anderem fehlt Topstar Blake Griffin wegen einer Knieverletzung - lange Zeit schwer.

Nach drei Vierteln lagen die Lakers sogar mit 75:79 hinten, vor allem der einstige MVP Derrick Rose war nie in den Griff zu bekommen und drehte mit 28 Punkten und explosiven Drives zum Korb die Zeit zurück. (Die Tabellen der NBA)

Anzeige

LeBron mit 90. Triple-Double

Angeführt vom überragenden James, der mit 21 Punkten, 14 Rebounds und elf Assists das 90. Triple-Double seiner Karriere hinlegte, starteten die Lakers mit einem 15:0-Lauf in den Schlussabschnitt.

D-Rose konterte aber seinerseits und führte die Pistons zu einem 13:1-Lauf und der erneuten 92:91-Führung - knapp fünf Minuten vor Schluss.

In der Endphase fand jedoch James' kongenialer Partner Anthony Davis sein Händchen. Per Dreier und Layup sorgte er in den letzten 90 Sekunden für das vorentscheidende 103:97.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Lakers mit 20 Blocks

Zuvor hatte er zwar nur fünf seiner 14 Versuche aus dem Feld getroffen, aber mit gleich acht Blocks zu einer bemerkenswerten Leistung beigetragen. Die Lakers sind das erste Team seit 2001, dem 20 Blocks in einem Spiel gelangen (damals Toronto) – es fehlten nur drei zum NBA-Rekord (ebenfalls Toronto im Jahr 2001).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Davis' acht Blocks sind die meisten eines Lakers seit Shaquille O'Neal, dem 2003 sogar neun in einem Spiel gelangen. Zudem verbuchte AD 24 Punkte, elf Rebounds und drei Steals.

L.A. hat seit Weihnachten nicht mehr verloren und macht weiter seine Hausaufgaben, gegen Teams mit negativer Bilanz verloren sie bisher noch kein einziges Spiel. (Der Spielplan der NBA)

Mit neun Triple-Doubles liegt James in der NBA nur hinter Mavericks-Phänomen Luka Doncic (10). Allerdings verletzte sich Guard Avery Bradley in der ersten Hälfte am Knöchel und kam nicht zurück.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Clippers quälen sich nach Blamage zum Sieg

Derweil meldete sich der Stadtrivale einen Tag nach der peinlichen Klatsche gegen die Memphis Grizzlies mit einem Sieg zurück.

Der 135:132-Erfolg über die schwachen New York Knicks war aber keine Glanzvorstellung der Los Angeles Clippers. Vor allem defensiv fehlt nach wie vor der Zugriff.

Meistgelesene Artikel

Immerhin stellten sie mit drei Spielern mit mindestens 30 Punkten einen neuen Teamrekord auf. Montrezl Harrell (34), Lou Williams und der zuletzt angeschlagene Paul George (beide 32) brachten das Kunststück fertig.

Bei den Knicks stemmten sich vor allem Marcus Morris (38 Punkte) und Rookie R.J. Barrett (24) erfolglos gegen die die 26. Niederlage - bei nur zehn Siegen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image