vergrößernverkleinern
Luka Doncic hat mit den Dallas Mavericks gegen OKC verloren
Luka Doncic schlägt bei der All-Star-Wahl richtig ein © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der erste Zwischenstand bei der All-Star-Wahl ist bekannt. Luka Doncic schlägt beim Voting richtig ein. Es sind aber auch einige Überraschungen dabei.

Luka Doncic ist einfach nicht aufzuhalten.

In der NBA läuft seit einigen Wochen das Voting für die All-Star-Wahl und der Slowene schlägt genauso ein wie in der Liga. Beim ersten Zwischenstand der Wahl, den die Liga am Donnerstag bekannt gab, liegt der Superstar der Dallas Mavericks mit 1.073.957 Stimmen im Westen auf dem ersten Rang. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Aber damit nicht genug, denn auch im Osten kann keiner dem 20-Jährigen das Wasser reichen! Selbst Giannis Antetokounmpo, MVP der vergangenen Saison, muss sich bei 1.073.358 Stimmen mit Rang 2 hinter Doncic begnügen.

Anzeige

Lakers-Star LeBron James führt wenig überraschend das Ranking der Frontcourts im Westen an - vor seinem kongenialen Partner Partner Anthony Davis, der gemeinsam mit "King James" das Superduo bei den Los Angeles Lakers bildet.

Aber auch die beiden liegen deutlich hinter Doncic, der in der Kategorie Guards unter anderem Größen wie James Harden (Houston Rockets) und Damian Lillard (Portland Trail Blazers) hinter sich lässt. 

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Curry trotz Verletzung mit Top-Platzierung

Aber auch einige Kuriositäten tauchen im ersten Zwischenstand der NBA auf: Stephen Curry belegt bei den Guards im Westen den vierten Rang. Der Star der Golden State Warriors ist allerdings schon seit Ende Oktober verletzt und stand bislang nur in 112 Minuten auf dem Parkett.

Für Schmunzeln sorgen auch die Platzierungen der Kult-Spieler Alex Caruso (Los Angeles Lakers), der bei den Guards im Westen Rang acht belegt, und Tacko Fall (Boston Celtics) mit Platz sechs im Osten bei den Frontcourt-Spielern. Beide spielen bei ihren Teams kaum eine Rolle.

Fall bekommt bei seiner Franchise durchschnittlich 3,6 Minuten Einsatzzeit. Bei Caruso sind es zwar im Durchschnitt 19,5 Minuten, allerdings verbucht der 25-Jährige nur magere 5,4 Punkte pro Spiel. Gerade in den Sozialen Medien werden die Akteure aber gefeiert.

Meistgelesene Artikel

Ebenfalls kurios: Carmelo Anthony von den Portland Trail Blazers belegt im West-Frontcourt Platz acht, kehrte aber erst Mitte November in die NBA zurück. Zuvor war der Forward vergeblich auf der Suche nach einem neuen Team, nachdem die Zusammenarbeit des 35-Jährigen mit den Houston Rockets in der vergangenen Saison bereits nach zehn Spielen beendet wurde.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Kapitäne wählen All-Star-Teams

Das Voting läuft noch bis 21. Januar. Fans können ihre Stimmen auf NBA.com abgeben. Pro Stimmzettel dürfen zwei Guards und frei Frontcourt-Spieler aus jeder Conference ausgewählt werden. Die Stimmen der Fans zählen 50 Prozent, während die Stimmen alle Spieler und Medienvertreter jeweils 25 Prozent ausmachen.

Am 23. Januar gibt die NBA die Starter des All-Star-Games bekannt, eine Woche später dann die Reservisten - diese werden von den Head-Coaches der 30 NBA-Teams gewählt.

Die jeweiligen Mannschaften werden später von den Team-Kapitänen bestimmt, also den Spielern mit den meisten Stimmen in ihrer Conference.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image