Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zion Williamson fällt seit Saisonbeginn aufgrund eines Meniskusrisses im Knie aus. Die Pelicans sind hinsichtlich einer baldigen Rückkehr optimistisch.

Wunderkind Zion Williamson hat aufgrund eines Meniskusrisses im rechten Knie noch kein Spiel für die New Orleans Pelicans in der aktuellen NBA-Saison bestritten.

Laut der Internet-Plattform Stadium sind die Pelicans nun aber zuversichtlich, dass der 19-Jährige im Januar auf das Parkett zurückkehrt.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Williamson hatte sich bei seinem ersten Auftritt in der Las Vegas Summer League 2019 eine Knieverletzung zugezogen und wurde für den Rest des Turniers sofort ausgeschlossen.

Williamson: Gewöhnliche Ausfallzeit überschritten

Im Oktober folgte dann die notwendige Operation am rechten Knie, welche eine gewöhnliche Ausfallzeit von sechs bis acht Wochen nach sich zieht - diese hat der Power Forward aber bereits überschritten. 

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Klub aus New Orleans räumt seinem Jungstar die notwendige Regenerationszeit ein. Mit einer 11:23-Bilanz sind die Pelicans derzeit das sechstschlechteste Team der NBA - die Playoff-Plätze sind außer Reichweite.

Meistgelesene Artikel

Duell gegen LeBron James im Januar

Dass Williamson in der NBA mit seiner dynamischen Spielweise bestehen kann, hat er in der Pre-Season bereits unter Beweis gestellt. Mit einem Schnitt von 23,3 Punkten, 6,5 Rebounds, 2,3 Assists, 1,5 Steals und einer Trefferquote von 71,4 Prozent in vier Spielen sorgte der Duke-Absolvent für Aufsehen. 

Auf die Pelicans warten im Januar fünf landesweit übertragene Spiele - unter anderem gegen die Superstars LeBron James und Anthony Davies von den Lakers. Eine Rückkehr von Zion Williamson würde die Aufmerksamkeit auf die Spiele gewiss erhöhen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image