vergrößernverkleinern
Joel Embiid (rechts) beim All-Star Game gegen Anthony Davis
Joel Embiid (rechts) beim All-Star Game gegen Anthony Davis © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach seinem Galaauftritt gegen Brooklyn hat Joel Embiid einmal mehr eine große Klappe. Der Star der Philadelphia 76ers bezeichnet sich als bester Spieler der Welt.

LeBron James, Giannis Antetokounmpo, Luka Doncic und und und… die Liste der NBA-Megastars könnte beliebig fortgeführt werden.

Wenn es jedoch nach Joel Embiid geht, dann ist der Center der Philadelphia 76ers "der beste Spieler der Welt".

Dies behauptete Embiid zumindest nach seinem Galaauftritt am Donnerstagabend, als er die 76ers nach der All-Star-Pause mit 39 Punkten und 16 Rebounds zu einem 112:104-Overtimesieg gegen die Brooklyn Nets führte.

Anzeige

Für den 25-Jährigen war seine Leistung nur eine Fortsetzung seiner Performance beim All-Star Game, als er bei der 155:157-Niederlage seines Teams Giannis gegen das Team LeBron vor allem im vierten Viertel groß aufdrehte.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Embiid glänzt als Lautsprecher

"Auf jeden Fall. Das All-Star Game war ein richtiger Spaß", erklärte der Philadelphia-Lautsprecher nach dem Spiel gegen die Nets. "Ich denke, es war großartig, als ich im vierten Viertel am Ende des Spiels mein Ding durchgezogen habe."

An Selbstbewusstsein mangelte es dem Superstar der 76ers noch nie, schließlich sei er "der beste Spieler der Welt. Ich beabsichtige einfach nur, an jedem einzelnen Abend hart zu kämpfen und zu versuchen, Siege und eine Meisterschaft einzufahren."

Embiid befindet sich mit den 76ers auf Playoff-Kurs. Vor allem zuhause ist Philadelphia eine Macht, gewann 26 von 28 Partien. Auswärts dagegen steht Philly bei einer Bilanz von 9-19.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image