Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Moritz Wagner wird beim Spiel der Washington Wizards gegen die New York Knicks des Feldes verwiesen. Er beschwert sich wohl zu stark beim Schiedsrichter.

Gerade erst von einer langwierigen Knöchelverletzung rehabilitiert hat Moritz Wagner im NBA-Spiel der Washington Wizards bei den New York Knicks (114:96) für Aufsehen gesorgt - allerdings im negativen Sinne.

Der 22-Jährige Deutsche wurde im vierten Viertel etwa acht Minuten vor Spielende nach seinem zweiten technischen Foul des Feldes verwiesen. Wagner hatte sich zuvor wohl zu lautstark beim Schiedsrichter beschwert. (Tabellen der NBA)

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Anzeige

Wagner feiert gelungenes Comeback nach Verletzung

Dabei verliefen seine ersten Spiele nach der zweimonatigen Verletzungspause durchaus erfreulich. Der gebürtige Berliner, der vor der Saison von den Los Angeles Lakers zu den Wizards getradet worden war, hat sich in seiner zweiten NBA-Saison etabliert.

In 24 Saisonspielen kommt der Big Man im Schnitt auf 11,5 Punkte, 5,9 Rebounds und 1,3 Assists bei 59,1 Prozent aus dem Feld sowie 37,7 Prozent von der Dreierlinie. Für seine Leistungen wurde er erst kürzlich in das "Team World" bei der "Rising Stars Challenge" berufen.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Beal überragt bei Wizards-Sieg

Bradley Beal wurde überraschenderweise nicht für das All Star-Game an diesem Wochenende nominiert - und er zeigte im Spiel gegen die Knicks, warum dies womöglich eine Fehlentscheidung war. 

Meistgelesene Artikel

Mit 30 Punkten überragte Beal, der zweite Deutsche neben Wagner, Isaac Bonga, war mit 13 Punkten, fünf Rebounds und drei Assists drittbester Scorer der Wizards. Washington gewann somit fünf der letzten sieben Spiele und liegt nur noch drei Siege hinter Orlando im Kampf um den letzten Playoff-Platz in der Eastern Conference.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image