Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wegen der Coronakrise unterbricht auch die NBA ihre Saison. Commissioner Adam Silver schlägt ein Wohltätigkeitsturnier vor - mit Spielern in Quarantäne.

Über eine Woche ist es inzwischen her, dass die NBA aufgrund des positiven Corona-Tests von Rudy Gobert den Spielbetrieb auf Eis gelegt hat.

Spielte die beste Basketball-Liga der Welt sonst Nacht für Nacht, herrscht seitdem Stillstand und Leere – nicht nur bei den betroffenen Spielern und Teams, sondern vor allem auch bei den Millionen von Fans, die auf die Spiele verzichten müssen.

Und noch immer ist nicht abzusehen, wann die Liga den Spielbetrieb wieder aufnehmen kann. Immer mehr Spieler wurden inzwischen positiv auf das neuartige Virus getestet, allein vier im Team der Brooklyn Nets, unter ihnen auch Superstar Kevin Durant.

Anzeige

Wohltätigkeitswettbewerb ohne Fans als Option?

Damit die Fans in dieser ohnehin schon schweren Zeit aber nicht auch noch auf ihr liebstes Hobby verzichten müssen, hat NBA-Commissioner Adam Silver nun eine Möglichkeit ins Spiel gebracht, den Sport wiederzubeleben.

In einem Interview mit ESPN zog der 57-Jährige eine Art Wohltätigkeitswettbewerb, in Form eines von der regulären Saison getrennten Wettbewerbs, als Option in Betracht.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

"Eines der Dinge, über die wir gesprochen haben, ist, ob es Bedingungen gibt, unter denen eine Gruppe von Spielern gegeneinander antreten kann – vielleicht für eine riesige Spendenaktion oder einfach nur zum kollektiven Wohl der Menschen. Weil die Leute zu Hause festsitzen und ich glaube, sie brauchen eine Ablenkung. Sie müssen unterhalten werden", sagte er.

Dafür könnte es ein Protokoll geben, durch welches bestimmte Profis auf das Coronavirus getestet und unter Quarantäne gestellt werden, um somit gegeneinander spielen zu können. Ungetestete Stars spielen zu lassen wäre gesundheitlich selbstredend bedenklich.

Silver will nicht an Abbruch der Saison glauben

Nach Schätzungen von Silver beschäftigt die NBA – einschließlich der Mitarbeiter in den 29 Arenen - bis zu 55.000 Menschen. Ein Teil der Überlegungen sei deshalb, wie man die Wirtschaft wieder in Gang bringen könne.

"Wenn ich mir die Optionen anschaue, können wir dies vielleicht schrittweise tun, und der erste Schritt sind nicht Spiele mit Tausenden von Menschen in den Arenen, sondern vielleicht sind es nur Spiele."

Meistgelesene Artikel

Zwar räumte der NBA-Boss ein, dass die aktuelle Situation zu einer kompletten Neugestaltung des Spielplans führen könnte, an einen generellen Abbruch der Saison will er aber bei Weitem noch nicht glauben. Aus diesem Grund würden er und die 30 Franchises verschiedene Szenarien abwägen, wann und wie die Liga den Spielbetrieb wieder aufnehmen könne.

"Ich haben kein Gefühl dafür, wie lange diese Phase noch andauern wird. Ich bin von Natur aus optimistisch und ich will daran glauben, dass wir in der Lage sind, zumindest einen Teil dieser Saison zu retten", erklärte er.

Spieler wollen zurück auf den Court

Doch nicht nur für die Millionen von Fans, die in den eigenen vier Wänden festhängen, auch für die Spieler selbst sei die momentane Situation mehr als belastend.

"Ich habe von vielen unserer Spieler gehört, dass sie verrückt werden. Sie wollen spielen, sie wollen sich messen. Im Gegensatz zu vielen von uns, die wir einfach auf unsere Positionen zurückgehen können, kämpfen die Spieler gegen etwas, das nicht zu gewinnen ist – und das ist der Alterungsprozess."

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Ein verlorenes Jahr oder ein verlorener Teil einer Saison in ihrer Karriere sei demnach ganz anders als bei anderen Menschen, weshalb man mit allen Mitteln versuchen werde, wieder Basketball zu spielen.

Im Vordergrund steht für Silver dabei aber immer noch die Sicherheit der Spieler und Fans. "Das wird die Bedingung sein, unter der wir spielen können: Wenn die Gesundheitsbehörden uns das Okay geben", kündigte er an.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image