Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die NBA-Teams bereiten sich mit Testspielen auf die Fortsetzung der Saison vor. Die Denver Nuggets schreiben dabei Geschichte, vor allem ein Rookie glänzt.

Endlich wieder NBA-Basketball: Nach etwa viereinhalb Monaten Unterbrechung haben in der Nacht auf Donnerstag wieder Basketball-Spiele zwischen NBA-Teams in Disney World Orlando stattgefunden.

Der Restart der Saison ohne Fans beginnt zwar erst am 30. Juli, aber die Teams bereiten sich aktuell mit Testspielen auf die wegen der Corona-Pandemie unterbrochene Spielzeit vor.

Geschichtsträchtiges passierte dabei direkt beim Spiel der Denver Nuggets gegen die Washington Wizards, welches die Nuggets mit 89:82 für sich entschieden.

Anzeige

Denver beginnt mit drei Center

Der Grund dafür war die Starting Five mit Nikola Jokic, Jerami Grand, Bol Bol, Paul Millsap und Mason Plumlee auf dem Court – also drei Center mit Jokic, Plumlee und Bol sowie zwei Forwards.

Die Durchschnittsgröße dieser Starting Five lag bei 209,3 Zentimeter, was es in der NBA-Geschichte zuvor noch nie gab.

Der bisherige Rekord stand laut Basketball Network bei 208,8 Zentimeter, aufgestellt von den Milwaukee Bucks 2019. Damals bildeten Giannis Antetokounmpo, Khris Middleton, Nikola Mirotic, Ersan Ilyasova und Brook Lopez die Starting Five der Bucks.

Meistgelesene Artikel

Rockets-GM reagiert auf Nuggets-Lineup

Die Nuggets stellten mit ihrer Starting Five genau das Gegenteil zu den Houston Rockets da, die nach dem Trade von Clint Capela ohne echten Center in den Playoffs für Furore sorgen wollen. 

Auf die Starting Five Denvers angesprochen, postete Rockets-GM Daryl Morey scherzhaft ein Bild eines Riesen, der von vielen Menschen in Normalgröße mit vielen Seilen auf den Boden festgebunden wurde. 

Bei Denver war diese Riesen-Aufstellung allerdings aus der Not geboren, da weder Jamal Murray noch Gary Harris auflaufen konnten.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bol mit glänzendem Debüt - auch Jokic stark

Bei Denver imponierte vor allem Bol mit 16 Punkten, zehn Rebounds und sechs Blocks. Für den 44. Pick des 2019-Drafts war es verletzungsbedingt sein Debüt für die Nuggets. 

Neben Bol überzeugte auch Superstar Jokic mit 16 Punkten, sieben Rebounds und sieben Assists sowie Troy Daniel, der mit 22 Zählern Topscorer der Partie war.

Bei den Wizards, die auf ihren verletzten Star Bradley Beal in der Bubble verzichten müssen, war Rui Hachimura mit 18 Punkten der beste Scorer. Die beiden deutschen Nationalspieler Moritz Wagner und Isaac Bonga kamen auf acht bzw. fünf Punkte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image