vergrößernverkleinern
Luka Doncic verletzt sich in Spiel 3 gegen die Clippers am Knöchel
Luka Doncic verletzt sich in Spiel 3 gegen die Clippers am Knöchel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Luka Doncic verletzt sich am Knöchel, bekommt aber in der Bubble von Orlando zunächst keine MRT-Untersuchung. Die Zeit zu Spiel gegen die Clippers wird knapp.

Kostet eine technische Panne die Dallas Mavericks alle Chancen in den NBA-Playoffs?

Eigentlich hätte bei Phänomen Luka Doncic am Samstagvormittag eine MRT-Untersuchung Klarheit über seine Knöchelverletzung aus Spiel drei gegen die L.A. Clippers geben sollen.

Doncic muss warten - MRT funktioniert nicht

In der "Bubble" in Orlando funktionierte aber der Kernspintomograph nicht, wie Mavs-Coach Rick Carlisle verriet.

Anzeige

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Zwar bekam man offenbar die Maschine später zum Laufen und der Scan zeigte nach Informationen von ESPN "nichts Problematisches", aber dadurch ging natürlich viel Zeit verloren. Eine Diagnose steht nach wie vor aus. Entsprechend wird es wohl sehr knapp bis zu Spiel 4 am Sonntagabend (ab 21.30 Uhr im LIVETICKER).

"Ich glaube, es wird wohl eine klassische Game-Time-Entscheidung werden. Ich kann noch nichts sagen, er wird heute behandelt. Es wird ganz wichtig sein, wie er sich Sonntagmorgen fühlt", sagte Carlisle.

Meistgelesene Artikel

Spiel 4 für die Mavs extrem wichtig

Das Spiel ist für Dallas extrem bedeutsam. Ein 1:3-Rückstand wäre kaum noch aufzuholen, denn drei Spiele in Folge werden die Mavs gegen den noch aktuellen Finals-MVP Kawhi Leonard wohl kaum - genauso wie ohne Doncic.

Der Slowene hatte in den ersten beiden Spielen durchschnittlich 35 Punkte, 7,5 Rebounds und acht Assists gesammelt, als er sich in Spiel drei verletzte, hatte er bereits ein Triple-Double zu Buche stehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image