vergrößernverkleinern
Luka Doncic gehört zu den MVP-Kandidaten
Luka Doncic gehört zu den MVP-Kandidaten © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Luka Doncic glänzt gegen die Milwaukee Bucks, muss im letzten Angriff aber zusehen, wie seine Mavs-Kollegen die Siegchance wegwerfen.

Die Dallas Mavericks haben die Chance auf einen Coup im Topspiel gegen die Milwaukee Bucks (109:112) förmlich weggeworfen.

In der Schlussminute lagen die Mavs mit zwei Punkten in Rückstand. Doch statt eines kontrollierten, geplanten Plays wurde es eher wild (NBA-Saison 2020/21: Alle Spiele und Ergebnisse).

Mavs vergeben zwei Dreier

Nachdem Luka Doncic zumindest zu Beginn des Angriffs den Ball hatte, passte er ihn aus einem Doppel heraus weiter auf Trey Burke, der einen Dreier nahm – aber vorbeiwarf.

Anzeige

Center Willie-Cauley Stein schnappte sich jedoch den Offensiv-Rebound und gab ihn wieder an Burke weiter. Jetzt eine Auszeit, um einen vernünftigen Spielzug aufzuzeichnen?

Nein. Der Point Guard dribbelte der Baseline entlang, Trainer Rick Carlisle griff nicht ein. Burke passte den Ball raus zu Kristaps Porzingis.

Meistgelesene Artikel

Der gerade erst zurückgekehrte Lette (15 Punkte, 10 Rebounds) nahm voller Selbstvertrauen einen Dreier, der allerdings weit am Ziel vorbeiflog (NBA-Tabellen).

Doncic schiebt Frust

Dieses Mal sicherten sich die Bucks den Rebound. Die Mavs foulten schnell, doch weil Milwaukee ausnahmsweise von der Freiwurflinie sicher blieb, war die Siegchance dahin.

Sehr zum Ärger von Doncic, der nach dem Rebound nicht mehr an den Ball kam, in der anschließenden Unterbrechung wild Richtung Mavs-Bank gestikulierte und sich fragte, warum Carlisle keine Timeout genommen hatte.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Es ist die Entscheidung des Trainers. Wenn wir den Wurf getroffen hätten, wäre alles gut", meinte Doncic, der mit 29 Punkten, neun Rebounds und 13 Assists auftrumpfte, anschließend diplomatisch.

So kann überzeugt schien er nicht: "... Aber ich weiß nicht. Es ist die Entscheidung des Coaches, eine Auszeit zu nehmen, also denke ich, es ist gut."

Keine Auszeit: Carlisle verteidigt sich

Er wollte nicht verraten, ob er mit Carlisle darüber reden werde, das sei "nichts für die Medien". Der Trainer sah im finalen Angriff „zwei gute Würfe“ und verteidigte seine Gedanken.

Porzingis dagegen übernahm Verantwortung für den verworfenen Dreier, er sei überhastet gewesen.

Maximilian Kleber fehlte, der deutsche Star kann derzeit wegen der Vorschriften des NBA-Gesundheitsprotokolls nicht eingesetzt werden, zuletzt hatten die Mavs mehrere Coronafälle zu beklagen.

Dallas steht mit sechs Siegen und fünf Niederlagen auf Rang sechs der Western Conference. Milwaukee ist nach einem Stotterstart mit neun Siegen und vier Niederlagen auf Platz zwei im Osten geklettert. Die Bucks gewannen trotz einer miesen Freiwurfquote von 48 Prozent, für die allerdings hauptsächlich Superstar Giannis Antetokounmpo (1-10) verantwortlich war.

Abseits davon war der "Greek Freak" mit 31 Punkten und neun Rebounds aber stark.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image