Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - An Dirk Nowitzkis Seite wurde J.J. Barea bei den Dallas Mavericks zum Meisterheld. Nach seinem Aus bei den Mavs steht er vor einem Wechsel nach Europa.

Europas Basketball ist offenbar um eine Attraktion reicher.

Wie NBA-Insider Marc Stein von der New York Times berichtet, steht J.J. Barea vor einem Wechsel zu Movistar Estudiantes in die spanische Liga, die spanische Sporttageszeitung as jubilierte am Samstagmorgen bereits über eine "Transferbombe".

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Klub aus Madrid befindet sich in akuter Abstiegsnot, rangiert aktuell nur auf dem 15. Platz der aus 19 Mannschaften bestehenden Liga Endesa.

Anzeige

Barea 2011 als Meisterheld mit Dirk Nowitzki

Barea war Anfang Dezember von den Dallas Mavericks entlassen worden, bei denen der 36-Jährige den Großteil seine NBA-Karriere verbrachte.

Bereits von 2006 bis 2011 spielte Barea für die Texaner und wurde in den Playoffs 2011 an der Seite von Dirk Nowitzki zu einem entscheidenden Faktor beim bislang einzigen NBA-Titel der Mavs.

Meistgelesene Artikel

Nach drei Jahren bei den Minnesota Timberwolves kehrte Barea 2014 nach Dallas zurück.

NBA-Rückkehr von Barea nicht ausgeschlossen

Laut Stein beabsichtigt Barea weiterhin, seine NBA-Karriere fortzusetzen, und könnte bei entsprechendem Interesse vor den Playoffs Mitte Mai in die USA zurückkehren. Der letzte Spieltag der spanischen Liga ist für den 16. Mai angesetzt.

Bislang bringt es Barea in der NBA auf 831 Einsätze, in denen er im Schnitt 8,9 Punkte, 3,9 Assists und 2,1 Rebounds sammelte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image