vergrößernverkleinern
LeBron James kassierte die vierte Pleite nacheinander
LeBron James kassierte die vierte Pleite nacheinander © AFP/GETTY IMAGES/SID/ALEX GOODLETT
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ohne den Deutschen Dennis Schröder geht die Pleitenserie der Los Angeles Lakers in der NBA weiter. Der Meister muss sich auch gegen die Utah Jazz geschlagen geben.

Kein Schröder, kein Sieg: Ohne Dennis Schröder geht die Pleitenserie der Los Angeles Lakers in der NBA weiter.

In Abwesenheit des deutschen Nationalspielers verlor der Meister um Superstar LeBron James bei den Utah Jazz deutlich mit 89:114 und kassierte in der vierten Partie ohne Schröder die vierte Niederlage in Serie.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Bester Werfer der Jazz, die mit 26:6-Siegen die Western Conference anführen, waren Jordan Clarkson und Rudy Gobert mit je 18 Punkten, bei den ersatzgeschwächten Lakers verbuchte James mit 19 die meisten Zähler. Neben Schröder, der vor gut einer Woche ins Corona-Protokoll der NBA aufgenommen wurde und nun vor seiner Rückkehr auf den Court steht, fehlte den Kaliforniern (22:11-Siege) auch weiterhin Anthony Davis (Achillessehnenverletzung).

Davis wird auch die 70. Auflage des Allstar Games am 7. März in Atlanta verpassen. Er wird von Devin Booker von den Phoenix Suns ersetzt, dies teilte NBA-Boss Adam Silver mit.

Meistgelesene Artikel

Auch Theis kassiert Pleite

Schröders Nationalmannschaftskollege Daniel Theis musste mit seinen Boston Celtics ebenfalls eine Niederlage einstecken.

Das 112:127 bei den Atlanta Hawks war für den 17-maligen Titelträger das dritte verlorene Spiel hintereinander, Theis konnte in seinen elf Minuten Einsatzzeit nicht punkten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image