vergrößernverkleinern
Dennis Smith war einst ein Top-Ten-Draftpick der Dallas Mavericks
Dennis Smith war einst ein Top-Ten-Draftpick der Dallas Mavericks © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bei den Mavericks wird Dennis Smith Jr. einst gefeiert. Nach einer rasanten Talfahrt gelingt dem Point Guard nun bei den Detroit Pistons eine Wiederauferstehung.

"Im Moment bin ich einfach nur dankbar. Jeden Tag finde ich etwas, wofür ich dankbar sein kann, und einfach nur aufzuwachen und zu spielen ist genug für mich."

Die Worte, die Dennis Smith Jr. kürzlich nach einem Sieg der Detroit Piston wählte, klangen an sich relativ unspektakulär. Und doch spiegeln sie das Ende einer langen Talfahrt eines einst gefeierten NBA-Talentes wieder.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Inzwischen vier Jahre ist es her, dass die Dallas Mavericks im NBA-Draft 2017 an Position neun den heute 23-Jährigen auswählten. Große Hoffnungen wurde in Smith gesetzt, er sollte DER Point Guard für die kommenden Jahre werden.

Und zu Beginn sah auch alles gut aus. In seiner Rookie-Saison lieferte er mit 15,2 Punkten und 5,2 Assists im Schnitt vielversprechende Leistungen ab. Belohnt wurde die Performance mit der Wahl ins All-Rookie Second Team.

Meistgelesene Artikel

Ankunft von Doncic entscheidend

Doch es ging schnell bergab. Mit der Ankunft von Heilsbringer Luka Doncic rückte der einst als Rising Star gefeierte Smith Jr. in die zweite Reihe.

Weil zudem sein Distanzwurf den Erwartungen nicht genügte, wurde er - unter dem nicht gerade als Talent-Förderer bekannten Head Coach Rick Carlisle - immer unbedeutender. Im Januar 2019 wurde er schließlich im großen Kristaps-Porzingis-Trade zu den New York Knicks abgeschoben.

Doch auch im Big Apple war dem Point Guard kein Glück vergönnt. Verletzungen kamen und gingen, sein Sprungwurf pendelte sich nicht mehr wirklich ein. Außer den Teilnahmen am Slam-Dunk-Contest passierte nichts Nennenswertes. (Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Die einst strahlende Zukunft und die Unmenge an Lob zu Karrierebeginn hatten sich in Luft aufgelöst. Dazu kamen auch abseits des Courts schmerzvolle Probleme. 2019 verstarb die Stiefmutter des Sportlers völlig unerwartet und hinterließ eine große Lücke.

Beim 23-Jährigen war nichts mehr wie vorher.

Keine regelmäßigen Einsätze bei den Knicks

Weil er auch bei den Knicks zu keinen regelmäßigen Einsätzen kam, bat Smith Jr. das Front Office Ende Januar 2021 sogar darum, in der zweitklassigen G-League für die Westchester Knicks auflaufen zu dürfen. Und sein Arbeitgeber entsprach seinem Wunsch.

In der G-League-Bubble in Orlando, wo sich Smith bereits auf seine Einsätze vorbereitete, erreichte ihn dann die erlösende Nachricht im Tausch für Derrick Rose zu den Detroit Pistons getradet worden zu sein. Sein drittes Team in vier Jahren soll nun ein Neuanfang werden.

Dennis Smith Jr. brillierte in seiner Anfangszeit bei den Mavericks
Dennis Smith Jr. brillierte in seiner Anfangszeit bei den Mavericks © Imago

Und der Rebuild in Detroit kommt Smith gerade recht. Kann er dort doch einen Neuanfang wagen - fernab von den einst großen Erwartungen nach dem NBA-Draft.

Pistons-Coach gibt Smith Jr. neue Chance

"Als er hier angekommen ist, habe ich ihm gesagt, dass ich Rick Carlisle sehr gut kenne. Ich weiß also so viel über ihn, wie ich wissen muss", erklärte Pistons-Trainer und Ex-Mavs-Assistent Dwane Casey.

"Es ist eine Gelegenheit für ihn. Ich gebe Leuten gerne zweite Chancen, dritte Chancen, und er war schon bei drei Teams. Das ist es. Hier kann er reinkommen und bescheiden sein, hungrig sein, hart spielen - all diese Dinge, und wirklich in den Spiegel schauen", sagte Casey weiter.

Der Start in seiner neuen Heimat verlief zunächst holprig für Smith Jr., doch durch die Verletzung von Starter Delon Wright erhielt er eine Chance in der Starting Five, die er bisher größtenteils nutzen konnte.

Vor zwei Wochen gelang ihm im Spiel gegen die Sacramento Kings sein erster Dunk seit über einem Jahr und spätestens die Partie gegen die extrem ersatzgeschwächten Raptors eine Woche später dürfte für ihn wie eine Erlösung gewesen sein. (Tabellen der NBA)

Smith glänzt mit Triple-Double

Mit zehn Punkten, zwölf Rebounds und elf Assists legte er erstmalig im Trikot seines neuen Arbeitgebers ein Triple-Double auf das Parkett und trug wesentlich zum Erfolg seines Teams bei.

"Er hatte elf Assists heute Abend? Das ist riesig. Er macht das, von dem die Leute sagen, dass er es nicht kann. Das ist gut für ihn", freute sich sein Coach nach der Partie und konnte darüber hinwegsehen, dass sein Schützling nur drei seiner neun Versuche aus dem Feld getroffen hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auch bei seinen neuen Mitspielern kommt der einstige Mavericks-Pick gut an. "Er verhält sich hier wie ein Veteran. Das tut er. Ich würde sagen, er geht wie ein echter Profi an die Sache heran", erklärte Routinier Rodney McGruder.

Dennoch muss man darauf gefasst sein, dass sein Spiel weiter Schwankungen unterläuft, wie die nächste Partie gegen die New York Knicks zeigte. Mit zwölf Punkten, zwei Rebounds und zwei Assists war er bei der Niederlage weit von einem Triple-Double entfernt.

Durch die zu erwartende baldige Rückkehr von Wright könnte die Lage zusätzlich kompliziert werden. 

Zukunft in Detroit ungewiss

Wie es bei den Pistons für Smith weitergeht, lässt sich auch deshalb noch nicht abschätzen.

Er besitzt zwar eine Qualifying Offer – Detroit kann ihn also zum Restricted Free Agent machen – ziehen wird das Team selbige aber wahrscheinlich nicht. Im Sommer dürfte Smith also Unrestricted Free Agent sein. Spielt er wie gegen die Raptors, muss sich "DSJ" allerdings keine Sorgen machen.

Noch vor einem Monat bat er die Knicks, sich in der zweiten Liga in Form halten zu dürfen, nun hat er sich vom Außenseiter wieder direkt ins Geschehen katapultiert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image