Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die verstorbene NBA-Ikone Kobe Bryant wird in die Hall of Fame aufgenommen. Nun ist auch bekannt, dass sein großes Idol Michael Jordan die Rede halten wird.

Im Januar 2020 hatte die Nachricht die Sportwelt erschüttert, dass Kobe Bryant und Tochter Gianna bei einem Helikopterabsturz ums Leben gekommen waren.

Nach dem tragischen Tod wird der Basketball-Legende demnächst eine große Ehre zuteil. Am 15. Mai wird Byrant posthum in die Hall of Fame aufgenommen.

Bei der Aufnahme in die Basketball-Hall of Fame hält dabei ausgerechnet sein großes Idol Michael Jordan die Rede und würdigt die Lakers-Legende.

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Das hat nun die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame bekanntgegeben.

Meistgelesene Artikel

Jordan: "Wollte der beste große Bruder sein"

Bereit zu Lebzeiten hatte Bryant versucht, Michael Jordan nachzueifern. 

Anfangs sei dies ein Ärgernis gewesen, sagte Jordan bei der Trauerfeier von Bryant. Doch "dann wurde es eine Leidenschaft. Als ich ihn kennenlernte, wollte ich der beste große Bruder sein, der ich sein konnte."

Über die Jahre bauten die beiden schließlich eine innige Verbindung auf. Mitte Mai wird Bryant seinem Freund nun in die Hall of Fame folgen, in die Jordan bereits 2009 aufgenommen wurde.

Bryant war bereits Teil des 2020er-Jahrgangs, die Aufnahme verschob sich jedoch aufgrund der Corona-Pandemie. Neben Bryant wird auch Kevin Garnett und Tim Duncan diese Ehre zuteil.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image