vergrößernverkleinern
St Louis Rams v Baltimore Ravens
St Louis Rams v Baltimore Ravens © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Baltimore bezahlt den Sieg am 11. Spieltag gegen St. Louis teuer. Quarterback Joe Flacco holt sich einen Kreuzbandriss, auch Justin Forsett fällt bis Saisonende aus.

Die Baltimore Ravens haben ihren Sieg am 11. Spieltag der NFL teuer bezahlt.

Beim 16:13 (3:7)-Erfolg über die St. Louis Rams brach sich zunächst Running Back Justin Forsett den rechten Arm, ehe Quarterback Joe Flacco mit einem Kreuzbandriss ausschied (Die NFL auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Nach einem Fumble des Rams-Spielmachers Case Keenum führte der ehemalige Super-Bowl-MVP Baltimore an die 29-Yard-Linie, ehe er verletzt passen musste.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Justin Tucker bescherte den Ravens so in dem unansehnlichen Spiel - St. Louis verlor vier Fumbles - mit seinem Field Goal den dritten Saisonsieg.

Flacco und Forsett fallen für den Rest der Saison aus. Mit den Playoffs werden die Ravens ohnehin nichts zu tun haben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image