vergrößernverkleinern
Quarterback Peyton Manning hält den Rekord für die meisten Passyards der NFL-Historie
Quarterback Peyton Manning hält den Rekord für die meisten Passyards der NFL-Historie © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Denver Broncos wechseln den Quarterback. Weil Peyton Manning wegen einer Fußverletzung wohl wochenlang ausfällt, übernimmt sein Ersatzmann Brock Osweiler gegen Chicago.

Die Denver Broncos werden zu einem Wechsel des Quarterbacks gezwungen.

NFL-Legende Peyton Manning liegt wegen der angerissenen Sehnenplatte in seinem linken Fuß auf unbestimmte Zeit auf Eis. Brock Osweiler wird am 11. Spieltag gegen die Chicago Bears (So., ab 19 Uhr LIVESCORES) in die Startformation rücken (Die NFL auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

"Ich habe dem Team mitgeteilt, dass Peyton nicht spielen wird. Brock wird ihn ersetzen. Wir werden alles tun, um Peyton so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen. Das ist die beste Entscheidung", sagte Head Coach Gary Kubiak.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In der Regel werden für diese Art der Verletzung rund sechs Wochen Heilungszeit veranschlagt. Manning, der schon länger an Fußproblemen laboriert, war am Sonntag gegen Kansas City nach der schwächsten Leistung seiner Karriere (5 Completions, 4 Interceptions) ausgewechselt worden.

"Wir haben darüber gesprochen. Ich bin natürlich enttäuscht, dass ich verletzt bin. Ich habe im Moment einige Probleme. Bei den Rippen kenne ich die Diagnose noch nicht. Ich muss die Pause jetzt als Vorteil nutzen", sagte Manning.

Gegen die Chiefs war der 39-Jährige mit 71.840 Yards zum besten Passer der NFL-Historie aufgestiegen. Sollten die Broncos (7 Siege - 2 Niederlagen) mit Osweiler noch die Playoffs verpassen, könnte das sogar Mannings Karriereende bedeuten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image