vergrößernverkleinern
Johnny Manziel
Johnny Manziel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

NFL-Star Johnny Manziel wehrt sich auf subtile Weise gegen harte Drogen-Vorwürfe seines Vaters. Der Quarterback kämpft gerade um sein Ansehen.

Johnny Manziel schlägt im Zoff um sein angebliches Drogenproblem zurück.

Bei Instagram postete der Ex-Quarterback der Cleveland Browns aus dem Urlaub in Cabo San Lucas/Mexiko ein Foto von sich in einem Trikot von Browns-Wide-Receiver Josh Gordon – einer der Hashtags darunter: "#hiDad."

Anzeige

Vier Tage zuvor hatte Manziels Vater seinen Sohn bei ESPN als "Druggie" bezeichnet und ergänzt: "Ich hoffe, dass er nicht stirbt, bevor er zur Vernunft kommt."

Zuvor hatte schon Manziels Anwalt Bob Hinton für Aufsehen gesorgt, als er einem Journalisten versehentlich eine Nachricht schickte, in der unter anderem stand: "Der Himmel stehe uns bei, falls er in eine Flasche urinieren muss."

Hinton legte daraufhin das Mandat für Manziel nieder.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image