vergrößernverkleinern
Super Bowl 50 - Carolina Panthers v Denver Broncos
Super Bowl 50 - Carolina Panthers v Denver Broncos © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Super-Bowl-MVP Von Miller unterschreibt bei den Denver Broncos einen Rekordvertrag. Dieser macht den 27-Jährigen zum bestbezahlten Defensivspieler der NFL-Geschichte.

Wahnsinnsvertrag für NFL-Star Von Miller von den Denver Broncos: Der Super-Bowl-MVP erhält beim amtierenden Champion einen Sechs-Jahres-Vertrag, der ihm laut Medienberichten 114,5 Millionen Dollar (rund 103 Millionen Euro) einbringt, davon sind 70 Millionen Dollar garantiert.

Sowohl beim Gesamtvolumen als auch in Sachen garantiertes Gehalt bedeutet dies das bestdotierte Arbeitspapier, das jemals ein Defensivspieler in der NFL unterschrieben hat.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Juni schienen die Verhandlungen noch zu stocken, als dem 27-Jährigen "nur" 38,5 Millionen Dollar fix garantiert wurden - am Freitagabend gaben die Broncos und der Linebacker nun die Einigung bekannt.

Anzeige

Miller musste mit Meister Denver bis zum 15. Juli übereinkommen, sonst hätte sich das Salär in der kommenden Saison auf "nur" 14 Millionen Dollar belaufen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Seinen neuen Vertrag feierte der NFL-Star bei Twitter mit einem Bild im Broncos-Trikot und den Worten "For Life", nachdem der zukünftige Spitzenverdiener zuletzt noch von der unbefriedigenden Situation ob der unklaren Vertragslage gesprochen hatte. Die ist nun geklärt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image