vergrößernverkleinern
Die Atlanta Falcons behalten gegen die Tampa Bay Buccaneers die Oberhand
Die Atlanta Falcons behalten gegen die Tampa Bay Buccaneers die Oberhand © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Mit einem Sieg bei den Tampa Bay Buccaneers wahren die Atlanta Falcons ihren Traum von den Playoffs. Am Ende entscheidet Devonta Freeman die Partie.

Die Atlanta Falcons sind an einer Niederlage gegen die Tampa Bay Buccaneers vorbeigeschrammt. Die Mannschaft von Trainer Dan Quinn gewann letztlich mit 24:21. Mit fünf Siegen aus den vergangenen sechs Spielen hält Atlanta den Traum von den Playoffs somit weiterhin am Leben. (DATENCENTER: Spieltag und Ergebnisse).

Den entscheidenden Touchdown für die Falcons erzielte Devonta Freeman im letzten Viertel mit einem 32-Yard-Run. Zwar gelang Buccaneers-Quarterback Jameis Winston knapp vier Minuten vor Ende sein dritter erfolgreicher Touchdown-Pass, dennoch stand am Ende die zehnte Saisonniederlage.

Dabei war die Overtime für die Hausherren zum Greifen nah. Patrick Murray scheiterte jedoch an einem 54-Yard-Kick, um die Partie auszugleichen. 

(DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Für die Falcons geht es in ihren letzten zwei Saisonspielen gegen die New Orleans Saints und die Carolina Panthers. Beide Mannschaften stehen noch vor Atlanta in der Tabelle. Mit Siegen gegen die beiden Top-Teams würde das Team von Quinn die Playoffs noch erreichen. (DATENCENTER: Tabelle)

Für Tampa Bay geht es hingegen nur noch darum, den Schaden möglichst gering zu halten. Die Gastgeber kassierten in den vergangenen elf Partien satte neun Niederlagen und haben somit schon längst keine Chance mehr am Ende der Saison auf einem Playoff-Platz zu stehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel