NFL: Carson Palmer beendet Karriere bei Arizona Cardinals

Cardinals-QB Palmer tritt ab

Quarterback Carson Palmer hört nach 15 Jahren NFL auf

Sport1 News Reporter

Carson Palmer hört auf. Der Quarterback der Arizona Cardinals beendet nach 15 Jahren NFL seine Karriere. Überschattet wurde diese aber von Rückschlägen.

Carson Palmer hat seine Football-Karriere beendet. Der Quarterback der Arizona Cardinals macht nach 15 NFL-Saisons Schluss.

Das gab der 38-Jährige in einem offenen Brief bekannt. Dabei schrieb Palmer "Ich hatte über die Jahre viele Teamkollegen, die aufgehört haben und wenn ich sie gefragt habe, wann die richtige Zeit zum Aufhören ist, kam fast immer die gleiche Antwort: 'Du weißt es einfach'".

"Die Zeit ist jetzt für mich gekommen. Warum? Ich weiß es einfach", führte der Quarterback weiter aus (DATENCENTER: Der Playoff-Spielplan). 

(DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)    

Karriere-Aus nach Armbruch

Das Ende von Palmers Karriere zeichnete sich schon im Oktober 2017 bei der deutlichen 0:33-Niederlage gegen die Los Angeles Rams ab. Beim Gastspiel in London brach sich der 38-Jährige den linken Arm und absolvierte danach kein Saisonspiel mehr.

Die Cardinals beendeten die Saison mit den beiden Ersatz-Quarterbacks Blaine Gabbert und Drew Stanton mit einer ausgeglichenen Bilanz von 8:8. Ähnlich lässt sich auf die Bilanz für Palmers Karriere ziehen: Gut, aber nie gut genug für den großen Wurf.

Mit insgesamt 46,247 geworfenen Yards, 294 Touchdowns und 187 Interceptions rangiert Palmer mit seinen erfolgreichen Pässen auf Rang elf der ewigen Bestenliste der NFL, über vier Playoff-Spiele kam der Quarterback, der für die Cincinnati Bengals, Oakland Raiders und Cardinals gespielt hat, aber nicht hinaus.

Zu oft spielte Palmer für ein vergleichsweise schlechtes Team oder wurde von Verletzungen zurückgeworfen. In seiner besten Saison 2015 stellte der Quarterback zwei Vereinsrekorde für geworfenen Yards und Pass-Touchdowns auf.