vergrößernverkleinern
Die Carolina Panthers werden für eine Rekordsumme verkauft
Die Carolina Panthers werden für eine Rekordsumme verkauft © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Carolina Panthers werden für eine irre Rekordsumme an den Mulimilliardär David Tepper verkauft. Auch an einem anderen NFL-Team hat er bereits Anteile.

Die Carolina Panthers aus der US-Football-Profiliga NFL werden an Multimilliardär David Tepper verkauft. Der Klub gab am Mittwoch die Einigung mit dem Hedgefonds-Manager bekannt. Laut Medienberichten soll der Kaufpreis bei 2,2 Milliarden Dollar (1,85 Milliarden Euro) liegen, eine Rekordsumme in der NFL.

Der frühere NFL-Profi Jerry Richardson, seit Gründung der Franchise im Jahr 1993 Besitzer, verkauft die Panthers, da im Dezember gegen ihn eine Untersuchung wegen Fehlverhaltens am Arbeitsplatz eingeleitet worden war.

"Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung in den vergangenen 25 Jahren. Ich freue mich, die Führung der Panthers an David Tepper zu übergeben", sagte Richardson. Tepper ist seit 2009 Minderheitseigner von Ligakonkurrent Pittsburgh Steelers.

Der Verkauf der Panthers, Super-Bowl-Teilnehmer von 2016, soll im Falle der Zustimmung durch die Liga im Juli perfekt gemacht werden. Der bisherige Rekordpreis für einen NFL-Klub wurde 2014 erzielt (Buffalo Bills/1,4 Milliarden Dollar).

Zuletzt hatte auch eine Investorengruppe um US-Geschäftsmann Michael Rubin, Rapper und Produzent Sean Combs (bekannt unter anderem als "P. Diddy") sowie Stephen Curry vom NBA-Champion Golden State Warriors Interesse am Kauf der Panthers angemeldet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image