vergrößernverkleinern
NFL Free Agency: Die heiße Startphase der Free Agency ist vorbei. die ersten Gewinner und Verlierer sind schon auszumachen
Die heiße Startphase der Free Agency ist vorbei. die ersten Gewinner und Verlierer sind schon auszumachen © SPORT1-Montage: Marc Tirl/Getty Images/iStock
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die heiße Startphase der Free Agency ist vorüber und es sind schon viele dicke Deals getätigt worden. SPORT1 zeigt die bisherigen Gewinner und Verlierer der Free Agency.

Die Gewinner und Verlierer der NFL-Free Agency zum Durchklicken:

Die Free Agency ist der Startschuss in die neue NFL-Saison. Hier wird der Super Bowl zwar noch nicht gewonnen, aber er kann durch schlechte Entscheidungen und missglückte Verpflichtungen schon verloren werden.

Die Buffalo Bills können mit ihrem erfolglosen Werben um Antonio Brown wohl ein Lied davon singen. Aber auch die Miami Dolphins tun sich bisher noch äußerst schwer in der Free Agency, die New York Giants fahren einen Schlingerkurs.

Auf der anderen Seite hingegen haben die Cleveland Browns bisher mit einigen starken Deals überzeugt und sind schlagartig von der Lachnummer der Liga zum Playoffs-Kandidaten geworden. Dazu hat eine Position, die bisher eher selten im Licht der Öffentlichkeit stand, ungeahnte Aufmerksamkeit bekommen.

Anzeige

SPORT1 zeigt die Gewinner und Verlierer der Free Agency 2019.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image